So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 666
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Guten Morgen, Guten Morgen, 58, weiblich, momeGalen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, Guten Morgen,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 58, weiblich, momeGalen Nasenspray und Decortin 20 mg Tabletten,
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich wollte wissen, ob Cortison momentan eher schädlich ist. Ich soll diese Medikamente, Tabl. 1 Woche und Nasenspray 3 Wochen wegen meinen Nasenpolypen nehmen. Aus Berichten lese ich heraus, daß Cortison momentan eher ein erhöhtes Risiko ist?

Guten Morgen,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihren Beschwerden weiterhelfen.

Haben Sie die Möglichkeit, mir ein Foto Ihres Nasennebenhöhlen-CTs hochzuladen? Sind Sie schon einmal an den Nasennebenhöhlen operiert worden?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sehr geehrter Herr Franz, habe ein altes CT, aber momentan geht hochladen auf meinem PC nicht, müsste ihn einschicken und dies ist momentan leider fragwürdig. Ich habe schon lange Nasenpolypen und seit einigen Monaten, nach einer Mandelentzüngung (damals auch diese Tabletten und Antibiotika genommen) hat er sich so vergrößert, daß er in den Rachen ging und mich teilweise sehr würgt. Deshalb jetzt das Cortison. Eine OP ist ja jetzt auch nicht möglich. Wollte wissen, ob ich jetzt damit zur höhren Risikogruppe gehöre. Meinte Cortison "tötet" vielleicht eher ab.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ein Cortisonpräparat in dieser Dosierung (20mg) über längere Zeit (mehr als nur wenige Tage) schwächt das Immunsystem bzw. unterdrück seine Arbeit und kann somit zu einem schwereren Verlauf einer Infektion mit dem Coronavirus führen.

Alexander Franz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Guten Abend,

vielen Dank für das freundliche Telefonat.
Sprechen Sie Ihren HNO-Arzt auf die Möglichkeit an, den störenden Polypen mit einer Schlinge unter einer lokalen Betäubung abzutragen.

Die Möglichkeit zu weiteren Abklärung einer Nahrungsmittelallergie, nennt sich Prick-to-Prick Test, auch ein sogenannter Scratchtest kann zur Überprüfung einer Allergie gegen einen speziellen Hund oder ein anderes Haustier helfen.

Liebe Grüße.