So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1957
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Ich habe seit 2 Jahren keine Lust mehr auf sex und das mit

Kundenfrage

Ich habe seit 2 Jahren keine Lust mehr auf sex und das mit 33 Jahren
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: bin 33 Jahre alt männlich ich nehme keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: nein
Gepostet: vor 12 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 12 Tagen.

Guten Tag! Mein Name ist Dr. Christoph Pies, Urologe. Generell kann der Verlust des sexuellen Verlangens mehrere Ursachen haben. Körperliche Ursachen wie Hormonstörungen, hier ist in erster Linie ein Testosteronmangel zu nennen, ein erhöhter Prolaktinwert oder eine Schilddrüsenunterfunktion. Diese Hormone sollten also einmal im Blut bestimmt werden. Nebenwirkung von Medikamenten kommen ja bei Ihnen als Ursache nicht infrage.

Aber auch chronische Krankheiten wie beispielsweise Herz-Kreislauferkrankungen, Nierenversagen, HIV können zu Libidoverlust führen.
An psychischen Ursachen sind Depression, Angststörungen, Stress, Minderwertigkeitsgefühle, generelle Angst vor Sex (z.B. auf Grund einer sexualfeindlichen Erziehung oder eines traumatischen Erlebnisses)
Zu mangelnder sexueller Lust können auch Probleme führen, die sich im Laufe einer Beziehung entwickeln und den Partnern oft unbewusst sind. Dazu können z.B. mangelnde Nähe oder Zeit füreinander, fehlende oder negative Kommunikation, unzureichender Austausch der Wünsche und Bedürfnisse oder nachlassende Zuneigung gehören. Auch eine unbewusste Ablehnung des Partners kann eine Ursache des Libidomangels sein. Meine Empfehlung wäre also zunächst die organische Abklärung der Hormone und der Allgemeinerkrankungen und dann ggf. der Kontakt zu einem Sexualtherapeuten. Dafür alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 12 Tagen.

genügen Ihnen diese Informationen oder haben Sie rückfragen?

Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 10 Tagen.

Bitte freundlich um Rückmeldung, Danke!