So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1791
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo, ich befinde mich gerade für 2 Monate in Südafrika.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,ich befinde mich gerade für 2 Monate in Südafrika. Ein alter Freund und ich haben uns hier Getroffen und auch wieder miteinander geschlafen. Wir haben ein Kondom zur Verhütung benutzt.Er hatte einen verkrusteteten Lippenherpes, den ich in Dem Moment nicht realisiert habe Bzw. mir über dessen Auswirkung nicht bewusst war. Er hat mich oral befriedigt. Jetzt, 5 Tage später habe ich Bläschen im Genitalbereich bekommen. Meine Lymphknoten an der Leiste sind zusätzlich stark geschwollen. Ich gehe davon aus, dass ich mich mit Herpes Genitalis angesteckt habe.Leider weiß ich jetzt nicht genau, was ich tun soll. Ich habe gelesen, dass man das mit Antiviralen Medikamenten behandeln bzw. den Zeitraum verkürzen kann, allerdings komme ich hier in südafrika schlecht an ein Rezept.Auch sonst bin ich etwas überfordert. Kann ich überhaupt irgendwann mit einem festen Partner Sex haben, ohne, dass ich ihn anstecke? Wie erzähle ich ihm davon? Er wird sich bestimmt davor ekeln und ich habe Schwierigkeiten jemanden kennenzulernen, nur, weil ich noch ein letztes Mal mit dem Freund schlafen wollte.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Weiblich, 25, anti Baby Pille
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich denke nicht.

Guten Tag, mein Name ist Dr. Christoph Pies, Urologe. Ja, Sie haben mit sehr großer Wahrscheinlichkeit einen Herpes genitalis. Leider ist es tatsächlich so, dass die virushemmende Medikamente möglichst früh gegeben werden sollten, am besten innerhalb der ersten drei Tage. Dann kann man die Krankheits-Dauer verkürzen und das spätere wiederauftreten unwahrscheinlicher machen. Heilen im Sinne von ausrotten der Bakterien wird man das nicht mehr können. Sie werden ein Leben lang Virusträger bleiben. Wenn sie jedoch vor Ort keine Medikamente bekommen können, so können Sie nur schmerzlindernde und entzündungshemmende Mittel einnehmen, versuchen, nicht an den juckenden Bläschen zu kratzen, regelmäßig Die Unterwäsche zu wechseln und eventuell lindernde Kamillenbäder zu machen. Sollte sich ihr Zustand verschlechtern, oder Fieber auftreten, sollten Sie auch einen Arzt vor Ort konsultieren. Für den weiteren Verlauf und die Rückreise alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Bringt es dann jetzt überhaupt noch etwas zum Arzt zu gehen und die Medikamente zu bekommen? Ich wusste einfach am Anfang nicht, um was es sich gehandelt hat. Oder „stehe ich das jetzt durch“? Sonst werde ich versuchen einen Arzt aufzusuchen und das Medikament zu bekommen.

Das normalerweise empfohlene Zeitfenster für die Medikamente ist überschritten. Allerdings wird durchaus bei hartnäckigen Fällen auch danach noch systematisch therapiert. Nehmen Sie zunächst Diclofenac 100 mg tgl. für 3 Tage. Wenn es am Wochenende nicht bedeutend besser wird, sollten Sie die Diagnose ärztlicherseits überprüfen und sich ggf. die Medikamente verordnen lassen...

Kurz noch zu ihren anderen Fragen: Sie bleiben ein Leben lang Virusträger und können diese Viren auch auf Partner übertragen. Allerdings ist die Durchsuchung in der Bevölkerung mit diesen Viren sehr hoch und 25 Prozent aller Menschen besitzen schon Antikörper gegen die HSV-2-Viren. Ob es zu einem "Ausbruch" kommt hängt dann mehr vom Immunsystem des neu Infizierten ab. Und Sie müssen sich als Virus-Trägerin jetzt nicht wie eine Aussätzige fühlen, wie gesagt: sehr viele Menschen sind Virusträger, für den Lippenherpes (HSV1) nahezu 100 Prozent, beim Genitalherpes (HSV2) je nach Erhebung 20-60%, also jeder Zweite bis Dritte...

Nochmals alles Gute, Dr. Christoph Pies

Genügen Ihnen diese Informationen?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Muss ich jedem sexuellen Kontakt von der Infektion erzählen? Auch wenn ein Kondom verwendet wird? Oder immer nur dann, wenn es am ausbrechen ist?

Ansonsten habe ich keine weiteren Fragen. Vielen Dank für Ihre Hilfe

Nein, müssen Sie nicht, bei Kondomgebrauch ohnehin nicht. wie gesagt jeder zweite bis Dritte mann ist selbst Virusträger...

Bitte noch an die Bewertung denken, da ich sonst kein Homorar für meine Beratung erhalte, Danke!

Dr. Christoph Pies und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Okay. Danke für Ihre Hilfe

gerne...