So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 31228
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Seit gestern-nachmittag/ abend habe ich 38°C Fieber. Heute

Diese Antwort wurde bewertet:

Seit gestern-nachmittag/ abend habe ich 38°C Fieber. Heute morgen ebenfalls, 38°C mit Hg Thermometer, 37.7° mit Modernem thermometer. Immer rectal gemessen. Der Hals ist leicht irritiert un darum huste ich mehr als normal. Möglicherweise angesteckt von meiner Frau.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin Jahrgang 1940, männlich. Bin am 25. Okt 2019 geimpft gegen die Grippe mit Fluarix-tetra. Nehme weiter noch Enalapril 10mg pro Tag gegen Bluthochdruck und Eltroxine-LF 0.1 mg 5x in der Woche. Versichert bin ich bei Helsana, Vers. Nummer 10015301. Jean Jacques de Wijs, 4310 Rheinfelden. Email***@******.*** Besten Dank für den Rat
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Weitere Information scheint mir eher irrelevant: prostata-krebs in 2000. Erfolgreich weg-operiert. Rechts eine Titan-Hüfte seit 4 Jahren. Mandeln weg-operiert in den 80er Jahren. Ich wandere regelmässig, habe tanz-stunden aber fahre nicht mehr ski. Rauche nicht, trinke wenig alcohol.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

 

Welche Frage haben Sie denn an uns?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Was könnte der Verursacher sein und was kann man dagegen tun
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Lieber geschrieben

Das Wahrscheinlichste ist ein leichter grippalen Infekt, dazu passt dir nur leicht erhöhte Temperatur. Mit Grippe hat das nichts zu tun, da erkrankt man schwer mit hohem Fieber.

 

Wenn Sie keine Beschwerden beim Wasserlassen und keine eitrigen Beläge auf den Mandeln haben, sehe ich zunächst keinen Hinweis auf einen bakteriellen Infekt. Damit reicht es zunächst, Bettruhe zu halten und ausreichend zu trinken.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Viruserkrankungen heilen von alleine ab. Steigt das Fieber über 38 Grad, oder geht es Ihnen nach drei Tagen nicht besser, würde ich den Hausarzt aufsuchen.

 

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!