So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 31317
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo,ich habe vor 3 Wochen den Befund Pneumonie

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,ich habe vor 3 Wochen den Befund Pneumonie re.bekommen.Ich bekam Cefuroxim 500,keine Besserung. Danach eine Woche Unacid oral,ebenfalls nicht den erwünschten Erfolg,nun bekomme ich Clindamycin 600 3xtgl und wenn das nicht hilft das AB Moxifloxacin,ich habe kein Fieber,von Anfang an nicht,ist das denn mit den verschiedenen Antibiosen so in Ordnung?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 39 Jahre,weiblich,Bisherige Antibiotika Cefuroxim 500,Unacid und seit heute Clindamycin 600
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Bekannte HRST in Form von ausgeprägten Extrasystolen,behandelt mit Bisoprolol 5

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute. Wie sieht denn das Blutbild aus? Wie wurde die Pneumonie diagnostiziert? Welche Symptome sind geblieben?

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Also,begonnen hat alles mit einer Bronchitis Mitte Januar,war damit im Krankenhaus noch arbeiten,in diesen 2 Nachtdiensten nahm der Husten rasant zu,grüner Auswurf,knisternde und rassrlndeAtemgeräusche,kein Fieber, nach den Nachtdiensten zum HA,er hörte ab und sagte beginnende Pneumonie,verschrieb das erste AB,3 Tage später ging ich zum Abhören hin,Atmung und Husten unverändert, Röntgen zeigte eine schwere Bronchitis. Eine Woche später hatte ich ein MRT Abdomen unabhängig davon und da sah der Radiologe die Pneumonie re,daraufhin Unacid eine Woche bis letzten Samstag,3 Tage Pause,heute Wieder Vorstellung beim HA,aber Rassel Geräusche nehmen zu und der Husten auch,ebenfalls grüner Auswurf vorhanden,daher Beginn mit Clindamycin und wenn das nicht hilft soll ich nächste Woche Moxifloxacin bekommen,habe beim letzteren Bedenken weil ich Kardinal vorbelastet bin und bei mir im Kh Moxifloxacin nur verabreicht wird wenn tgl ein EKG erfolgt und die Herzfrequenz über wacht wird,Labor wurde keins abgenommen,hatte aber ganz zu Beginn eine Betriebsarzt Untersuchung und da war nur dir BSG mit 24 erhöht, ich bin schlapp und benötige nach Husten Anfälle Salbutamol Spray

Das gefällt mir gar nicht! Es ist selbstverständlich möglich, dass Sie eine Viruspneumonie haben, darum sind dringend Blutbild, CRP und BKS nötig, bevor man Darmflora und Abwehrsystem mit den nächsten Antibiotika völlig den Rest gibt!

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Nun habe ich heute schon mit Clindamycin begonnen,dies soll ich bis Montag einnehmen und dann nochmal hin..aber wie am besten jetzt verhalten? Und was als nächstes tun?
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Und vor allem zu welchem Arzt?

Weiterhin muss dringend ein Lungenfunktionstest gemacht werden mit der Fragestellung, ob Sie eine Kombination mit Kortison und Betamimetikum brauchen. Sie gehören wirklich in lungenfachärztliche Behandlung, gegen Viren helfen Antibiotika nicht, und vielleicht hatten Sie ja Bakterien, die aber längst tot sind ( nur die Entzündung noch nicht abgeklungen ist). ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Ich darf Ihnen aus der Ferne nicht raten, ein Medikament abzusetzen, ich habe Sie ja nicht gesehen. Also bitte leider erstmal weiter nehmen.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Gut,ich danke Ihnen.Wie ist es mit Moxifloxacin wenn man kardiale Beschwerden hat,der HA hat das belächelt und meinte das alle AB nicht gut für das Herz sind

Mofloxacin ist wirklich etwas, das ich nur geben würde, wenn ich ein Antibiogramm hätte, das nur das als wirksam angibt!

Wenn er weiß, dass AB kritisch sind, sollte er Sie nicht damit so abschießen.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
OK ,ich danke Ihnen.

Sehr gern geschehen! Ich danke Ihnen für eine freundliche Bewertung meiner abendlichen Hilfe und wünsche gute Besserung.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.