So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 478
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Ich habe Schluckbeschwerden, die Schmerzen ziehen in den

Kundenfrage

Ich habe Schluckbeschwerden, die Schmerzen ziehen in den Kiefer und das Ohr. Ich bin geschwächt, hab ständig Kopfschmerzen. Bei der Sono wurde ein Knoten in der Schilddrüse festgestellt. Ich denke es deutet auf eine Schilddrüsenentzündung hin.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Antibiotika hatte ich zu Beginn wegen einer möglichen Angina bekommen 48. Weiblich , keine Tabletten
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein
Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 19 Tagen.

Guten Tag,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihrer Beschwerde weiterhelfen.

Seit wann haben Sie die Schluckbeschwerden?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA Für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Die Schluckbeschwerden habe ich seit ca. 3 Wochen. Von meiner Hausärztin wurde ich auf Angina behandelt und habe Doxycyclin verschrieben bekommen. Das hat aber nicht geholfen. Ich war bereits beim HNO da wurde auch nichts festgestellt. Gestern hatte ich die Sonografie und ein Knoten in der Schilddrüse wurde gefunden.. viel mehr weiß ich dazu allerdings nicht. Habe ständig wiederkehrende Kopfschmerzen. Der Blutdruck ist allerdings normal und Fieber habe ich nicht.
Bluttests wurden auch bereits gemacht.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Die Auswertung der Bluttests sind beigefügt.
Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 19 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich werde Ihnen später antworten, da ich gerade unterwegs bin, einverstanden?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Einverstanden
Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 19 Tagen.

Danke für Ihre Geduld.

Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 19 Tagen.

Ich habe mir nun alles durchgelesen und auch die Blutwerte angeschaut.

Hierzu möchte ich kurz etwas sagen: die Blutwerte zeigen einen nicht unbeträchtlichen Anstieg des CRP-Wertes (Entzündungswert). Die Leukozyten sind allerdings reduziert (eine Erhöhung der Leukozyten lässt eine Entzündung im Körper nachweisen). Hinweise für eine frische Infektion mit pfeifferschen Drüsenfiebers zeigen sich nicht. Der Schilddrüsenwert ist normal.

Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 19 Tagen.

Ich habe in meiner Praxis häufig PatientInnen mit seit längerer Zeit bestehenden Halsschmerzen / Schluckbeschwerden / Fremdkörpergefühl.

Dass es sich nicht um eine bakterielle Infektion handelt, zeigt sich zum einen durch die lange Dauer der Beschwerden und zum anderen durch die Tatsache, dass das Antibiotikum zu keiner zufriedenstellenden Besserung geführt hat.

Solche Beschwerden können verschiedene Ursachen haben: Veränderungen im Rachen- / Kehlkopfbereich, die Schilddrüse, die Halswirbelsäule / Schulter-Nacken-Muskulatur, aufsteigende Magensäure, trockene / gereizte Schleimhaut durch Rauchen, Schnarchen, Mundatmung in Folge schlechter Nasenatmung.

Wenn ich zur weiteren Abklärung unter anderem eine Ultraschalluntersuchung des Halses durchführe, finde ich in fast 50% der Fälle einen Knoten der Schilddrüse. Daher denke ich nicht, dass Sie eine Schilddrüsenentzündung haben.

Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 19 Tagen.

Ich schicke PatientInnen zu den entsprechenden Ärzten, um alles abklären zu lassen. In letzter Konsequenz kann eine Spiegelung des unteren Rachens und des Kehlkopfes in kurzer Vollnarkose durchgeführt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich war bereits beim HNO und ein Überprüfung des kehlkopfes ist erfolgt. Bei der Sonografie wurde ein Knoten in der Schilddrüse gefunden. Vom Hals habe ich einen ausstrahlenden Schmerz in den Kiefer und zum Ohr.
Ibuprofen muss ich im Abstand von 4 Stunden nehmen da es sonst nicht erträglich ist.
Beim Zahbarzt war ich auch.
Haben Sie sich die Blutwerte angesehen? Der CRG Wert ist ziemlich gestiegen meiner Meinung nach.
Muss ein Knoten entfernt werden wenn er Probleme bereitet?
Ggf. Kann ja auch das Antibiotika nicht angeschlagen haben?
Liebe Grüße
Sandra Rudolph
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Wo kann die Entzündung noch her kommen?
Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 18 Tagen.

Haben Sie meine Nachrichten gelesen? Die meisten Ihrer Fragen habe ich bereits in den Ausführungen beantwortet.

Darf ich Sie bitten, es im Zweifel, auch in Hinblick Ihrer Fragen, noch einmal zu lesen und Rückfragen zu stellen, sofern welche bestehen?

Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 17 Tagen.

Guten Tag,

ich bitte Sie noch um eine Bewertung.

Liebe Grüße.

Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 15 Tagen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort etwas weitergeholfen zu haben. Ich bitte Sie, ggf. Rückfragen zu stellen oder die Frage mit einer Bewertung zu schließen.

Liebe Grüße.