So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulrike Winkler.
Ulrike Winkler
Ulrike Winkler, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 372
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
66844877
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ulrike Winkler ist jetzt online.

Ich hab am 10 Februar einen Gerichtstermin und muss als

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hab am 10 Februar einen Gerichtstermin und muss als Zeugin aussagen aber das ist 4 Stunden entfernt und ich bin in der 10 Woche schwanger und hatte bereits scjon mal eine fehlgeburt. Außerdem sind Übelkeit und häufiges Erbrechen der Fall. Ist in diesem Fall eine Krankmeldung für das Gericht möglich?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Weiblich 23 Keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich denke nicht

 

Vielen Dank für die Nutzung von justanswer. Ich werde als Expertin versuchen, Ihnen zu helfen.

Eine Schwangerschaft ist normalerweise kein Grund, einen Gerichtstermin nicht wahrzunehmen. Ihr Frauenarzt muss mit Ihnen besprechen, ob er einen sprechendes Attest ausstellt, dass ihnen die lange Fahrt nicht zuzumuten ist und Beschwerden bestehen. Ob das Gericht dies allerdings anerkennt, kann ich nicht einschätzen. Normalerweise erkennen Sie eher nur in der spät Schwangerschaft kurz vor dem Entbindungstermin derartige Atteste an. Es kann dann auch gut möglich sein, dass sie einige Wochen später einen neuen Gerichtstermin zugeteilt bekommen. Das war die komplette Schwangerschaft den Gerichtstermin verschiebt es eher unwahrscheinlich. Ich drücke Ihnen die Daumen, dass es klappt.

 

Wenn Sie noch Fragen haben, setzen Sie den Verlauf über den Antwortbutton einfach fort.

Ansonsten freue ich mich sehr über eine positive Bewertung und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Ulrike Winkler

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich hatte mal irgendwo gelesen das es durch ein solches Attest möglich ist eine Befragung bei einer Polizeistation in der Nähe durchzuführen kennen sie sich damit aus?
Habe panische Angst das der Stress und die Beschwerden dem Kind schaden

Kommt leider immer darauf an, ob das Gericht das persönliche Erscheinen angeordnet hat. Sollte dies der Fall sein, ist leider das Persönliche Erscheinen dringend erforderlich. Sollten Sie einen Anwalt haben, können Sie mit ihm die Sachlage noch mal besprechen. Normalerweise sind solche Aussagen vor Gericht wirklich nicht schlimm, so dass ich sie beruhigen kann. Meistens die Sache in wenigen Minuten erledigt und Sie können wieder nach Hause fahren. Machen Sie sich nicht so viele Sorgen, denken Sie an ihr Baby und erledigen Sie den Termin so souverän wie es Ihnen möglich ist. Dann haben Sie die Sache abgeschlossen und können sich wieder auf die Schwangerschaft konzentrieren. Dies wäre ehrlich gesagt mein Rat in dieser Sache.

Ulrike Winkler und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.