So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulrike Winkler.
Ulrike Winkler
Ulrike Winkler, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 372
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
66844877
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ulrike Winkler ist jetzt online.

Hallo, ich bin 33, weiblich und leide seit 6 Wochen an

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: ich bin 33, weiblich und leide seit 6 Wochen an leichte Unterbauchschmerzen. Meine Frauenärztin hat nichts festgestellt und mich an meinen Hausarzt weitergeleitet. Diese hat eine Blasenentzündung diagnostiziert und mir NorfloxacinAL verschrieben. das nehme ich seit vergangenen Dienstag - ohne Beserung. ich habe sogar das Gefühl, dass die Schmezen stärker sind. Schmerzen beim Wasserlassen habe ich überhaupt nicht. wenn ich sport mache, sind die Schmerzen auch weg.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: nein

Vielen Dank für die Nutzung von justanswer. Ich werde als Expertin versuchen, Ihnen zu helfen.

Die Schmerzen sollten auf jeden Fall weiter abgeklärt werden. Zunächst sollte der Urin erneut untersucht werden, damit man sieht, ob das Antibiotikum angeschlagen hat. Nach einer Blasenentzündung kann es einige Zeit dauern, bis sich die Blase wieder komplett beruhigt. Allerdings sollte es keinesfalls zu einer Verschlechterung kommen, weshalb ich unbedingt die erneute Vorstellung beim Arzt empfehlen würde. Wichtig wäre auch ein Blutbild, dass die Entzündungswerte bestimmt.Sollten die Schmerzen anhalten, und sollte sich keine Diagnose ergeben, wäre in der Tat auch ein MRT des Beckens es sinnvoll. Eine Schwangerschaft sollte auf jeden Fall ausgeschlossen sein.

 

Wenn Sie noch Fragen haben, setzen Sie den Verlauf über den Antwortbutton einfach fort.

Ansonsten freue ich mich sehr über eine positive Bewertung und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Ulrike Winkler

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Hallo Frau Dr. Winkler, eine Schwangerschaft ist ausgeschlossen. es handelt sich um unterschwellige Schmerzen. es gibt keine typischen Symptome für eine Blasenentzündung, wie z.Bsp. brennende Schmerzen oder häufiger Harndrang. Kann das trotzdem eine Blasenentzündung sein? Mein Problem: ich musste ewig auf einen Termin warten und dann hat sich der Arzt nicht mal 5 Minuten für die Diagnose genommen. nicht besonders vertrauenserweckend.
Danke

Bei einer akuten Blasenentzündung hat man im Normalfall brennen und Symptome wie häufiges Wasserlassen. Es ist ärgerlich, wenn man so lange auf einen Termin wartet, und dann kein wirkliches Ergebnis herauskommt. Das kann ich verstehen. Eine Option wäre, dass sie sich Morgen noch an eine gynäkologische Ambulanz wenden und eine Zweit Meinung erheben lassen.

Haben Sie noch weitere Fragen? Gerne stehe ich Ihnen dann zur Verfügung.

Ansonsten darf ich Sie höflich um eine Bewertung bitten.

 

Viele Grüße

U. Winkler

Ulrike Winkler und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.