So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3167
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Habe 15mg MTX über 8 Jahre genommen und nun zwei Monate

Diese Antwort wurde bewertet:

habe 15mg MTX über 8 Jahre genommen und nun zwei Monate nicht. kann ich ohne weiteres wieder anfangen oder gibt es probleme? da ich wieder schmerzen habe
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 52, Männlich, MTX und Iboflam (nach bedarf)
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: nein
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Noch zur Ergänzung, ich war gestern bei Blutabnahme und es wurde festgestellt das mein Rheumafaktor bei 548 IU/ml lag und CCP-Ak bei 399 U/ml lag. Das Problem ist, ich sollte einen Rheumatologen aufsuchen aber der eine hat erst Termin anfang Juni und ein anderer hat momentan aufnahmestopp für neu patienten.

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

 

Sie können die Therapie nach Absprache mit Ihrem Arzt wieder fortsetzen. Vorher sollten jedoch die vor jedem Therapiebeginn üblichen und notwendigen Laboruntersuchungen erfolgen. Natürlich sollte vor dem Neubeginn die Therapie noch einmal neu bewertet und ihre Notwendigkeit festgestellt werden. Beide Punkte werden mit grösster Wahrscheinlichkeit bejaht werden, da MTX auch nach aktuellem Stand die Therapie der ersten Wahl bei RA ist und ausserdem bei Ihnen gute Verträglichkeit und Wirksamkeit unter Beweis gestellt wurden.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank und beste Grüße Dr. Schürmann

 

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Noch eine letzte Frage, ich war gestern bei meinem neuen Hausarzt und er hat mir MTX 15mg neu verschrieben und ich würde morgen wieder damit anfangen wollen. Also gibt es keine Probleme da ich die Therapie für fast zwei Monate ausgesetzt habe?? und ich kann die Therapie ohne Komplikationen fortsetzen?? Bis zu meinem nächsten Besuch im Juni beim Rheumatologen??
Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen

Das wird schon alles gut gehen, da Sie das Präparat ja auch bisher gut vertragen hatten. Ich persönlich hätte eine Blutuntersuchung vor Wiederaufnahme der Therapie für sinnvoll gehalten.Ich würde in jedem Fall mindestens im März eine Blutuntersuchung bei Ihrem Hausarzt machen lassen.

Ich danke Ihnen für Ihre freundliche Bewertung.