So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3167
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Nach längerer noch immer nicht ganz überstandender Grippe

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach längerer noch immer nicht ganz überstandender Grippe habe ich plötzlich dauerndes Hautjucken, allerdings ohne Ausschlag. Könnte Juckreiz durch Übersäuerung entstanden sein (dauernde Übelkeit und Magenschmerzen?)
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Weiblich, 66 Jahre, Novalminsulvon (schon länger wegen Rücken), zurzeit Ranitidin.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich bin sehr schlapp, besonders in den Beinen.

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Haben Sie noch andere Medikamente ausser den angegebenen genommen? ASS,Ibuprofen...

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Nein

Vielen Dank!

Als Ursache des Juckreizes denke ich neben einer möglichen Medikamentennebenwirkung (Novaminsufon?) auch an unabhängige Dinge wie eine trockene Haut oder eine Harnsäure- oder Gallefarrbstofferhöhung(Bilirubin) im Blut. Als erstes wäre eine Unterbrechung der Therapie mit Novaminsulfon zu erwägen. (ev. Ersatz durch Paracetamol?)

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Möglich wäre es; ich habe auch seit längerem Gallensteine und nun durch Durchfall und Erbrechen verminderte Urinmenge, Beine etwas geschwollen. Paracetamol kann ich versuchen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank für Ihre schnellen Antworten, falls ich nochmals eine Frage habe, melde ich mich wieder.

Ich freue mich, dass ich Ihnen behilflich sein konnte und möchte Sie dabei aber nicht ermuntern eine Therapie in eigener Regie durchzuführen. Bitte befragen Sie hierzu Ihren Arzt, der dann auch die Ursachenforschung betreiben kann (Blutuntersuchung, Hautuntersuchung) Inzwischen würde es in jedem Fall helfen die Haut z.B. mit Excipial Lotion zu fetten und zu pflegen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank ***** ***** Grüße Dr. Schürmann17.1. NCR

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.