So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30999
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hatte jetzt schon zum wiederholten Male ein plötzliches

Diese Antwort wurde bewertet:

Hatte jetzt schon zum wiederholten Male ein plötzliches starkes Pochen im Oberbauch. Bin einfach nur recht zügig die Treppe heruntergelaufen.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Bin 53 Jahre, 178 cm, schlank und fühle mich eigentlich gesund. Habe eine
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Schilddrüsenunterfunktion und nehme L-Thyroxin 75, ernähre mich gesund, Nichtraucher und mag kein Alkohol

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

 

Hat man in den letzten Monaten mal Ihren Blutdruck geprüft und einen Bauchultraschall gemacht?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ja, im Sommer letzten Jahres, erwartet etwas erhöht, 135 zu 93, Durchschnittswert nach 24 Std. Messung. Bauchultraschall wurde auch gemacht. Nichts auffälliges.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich wohne in Hanstedt (Nordheide), nahe Hamburg. Kennen Sie einen Spezialisten auf dem Gebiet Bauchraum-Aneurysma, in meiner Nähe? Oder kann auch etwas harmloses dahinter stecken?

Ein Spezialist gäbe es nur für die OP, und wenn der Ultraschall in Ordnung war (darum fragte ich danach!) ist ein Bauchaortenaneurysma, das sich über Jahre entwickelt, ausgeschlossen. Es ist für jeden Hausarzt einfach, das im Ultraschall zu sehen, aber sicherheitshalber können Sie ja noch einen Ultraschall machen lassen. Für die Diagnose gibt es keine Spezialisten, weil sie so einfach zu stellen ist und keinen erfordert.

 

Das Pochen kann auch vom Herzen übertragen werden, hier sollte man mal schauen, ob eine Vergrößerung besteht (was man im EKG schon einschätzen kann).

 

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Vielen Dank!

Sehr gern geschehen!