So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3167
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Zyste (Zustand nach op. CCC) 2019),

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: ich habe eine Zyste im Pankreas (Zustand nach op. CCC) im Januar 2019), die unter Kontrolle bleiben muß. Nach den MRT Untersuchungen mit Kontrastmittel bekam ich jedes Mal starke Beschwerden meiner Gelenke und ich konnte mehr nicht laufen. (Verstärktes Rheuma) Nun bin ich auf der Suche nach einer anderen Methode (MRCP ohne Kontrastmittel). Jetzt soll ich zu einer Untersuchung ins Krankenhaus mit einer Endoskopischen Methode und leichter Sedierung. Aber auch das gefällt mir nicht. Wo kann man problemlos eine MRCP durchführen? Vielen Dank
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich war zu schnell! Hannelore Meier, 67 Jahre und nehme zur Zeit nur 2,5 mg Kortison. Alle Rheuma Medikamente abgesetzt, da ich auch diese nicht vertragen habe.

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Bei Zustand nach OP eines CCC muss man bei einer Kontrolluntersuchung natürlich vor allem die Gallenwege beurteilen können. Und das geht leider nur mit einem Kontrastmittel. Entweder in Rahmen einer MRCP oder einer ERCP. Sie könnten allerdings versuchen herauszubekommen welches KM bei den bisherigen MRT Untersuchungen verwendet wurde. Vielleicht kann man das nächste mal etwas anderes verwenden. Es gibt durchaus Verträglichkeitsunterschiede zwischen den einzelnen Kontrastmitteln.

Falls man kein anderes KM verwenden kann, würde ich eine vorübergehende erhöhte Dosierung Ihrer Kortisontherapie in Kauf nehmen, um diese wichtige Untersuchung ermöglichen zu können.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank und beste Grüße Dr. Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort, leider kann ich das Kortison nicht erhöhen, da ich dann reagiere. Ich habe, glaube ich, vergessen zu erwähnen, dass ich eine Zyste im Pankreas habe und diese überprüft werden muss. Diese habe ich seit mehr als 3 Jahren und beim Ultraschall im Okt. 19 hat man diese gar nicht gefunden. Bin sehr schlank, habe bei 1,68 m gerade mal 49 kg. Werde mich nicht mit KM behandeln lassen. Sie können die Probleme nicht nachvollziehen. Diese sind gravierend. Vielen Dank, Hannelore Meier

Danke für Ihre Rückmeldung

Wenn es nur um die Pankreaszyste und nicht auch um eine Kontrolle nach CCC geht, könnte man zur Not auch ganz auf das Kontrasmittel verzichten. Wenn diese Zyste bei einem schlanken Menschen im Ultraschall nicht sichtbar war, ist auch nicht gesichert, dass ein MRT oder CT die Aussagekraft verbessert. Also könnte man auf diese Untersuchungen eventuell sogar ganz verzichten. Wäre eine Option.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank, doch leider beantwortet das meine Frage nach dem MRCP nicht. Dort hört sich das problemlos an und kann auch ohne KM durchgeführt werden. Allerdings: wo gibt es die Möglichkeit? Das wird bestimmt nicht in jeder Praxis angeboten.Vielen Dank, Hannelore Meier

Danke für Ihre Rückmeldung.

Die Charité Berlin arbeitet mit einem pflanzenbasierten oralen (negativen) Kontrastmittel (Lumivision), das die Darstellungsqualität der Gänge deutlich verbesssern kann. Ob gleichzeitig aber auf intravenöses KM verzichtet werden kann wage ich zu bezweifeln. Die Aussagefähigkeit der Untersuchung wird m.E. vermindert.

Grundsätzlich werden Sie jeder Praxis auf Wunsch eine MRCP ohne KM durchführen lassen können, dafür aber Abstriche bei der Aussagekraft hinnehmen müssen. Eine Ermessensentscheidung!

Konnte ich Ihre Frage so beantworten?

Mit besten Grüßen Dr.Walter Schürmann

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Sehr geehrter Herr Dr. Schürmann, damit ist mir schon einmal geholfen. Diese Entscheidung muß ich dann für mich selber fällen. Recht herzlichen Dank, Hannelore Meier

Ich freue mich, dass ich Ihnen behilflich sein konnte und danke für Ihre positive Bewertung.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Ihr Dr.Schürmann