So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 33381
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Seit drei Tagen schmerzen in der Gegend des Afters,

Diese Antwort wurde bewertet:

Seit drei Tagen schmerzen in der Gegend des Afters, besonders beim zusammenziehen/zusammenkneifen - jedoch ertragbar der Schmerz, seit heute verstärktes Bluten - Farbe "normales" rot, es nicht zu dunkelfarbend aber auch nicht hellrosa. Weiterhin war heute als ich das Blut abwischen wollte ein für mich nicht identifizierbares "Gewebeteil" (Spekulation von mir) mit dabei, ca. 2 cm. lang mit 3-5 Bläschen drauf - Bild wäre vorhanden.
Stuhlgang an sich scheint bisher "normal" bräunlich und weich zu sein - kein Durchfall. Silvester hatte ich Durchfall durch scharfes Essen gehabt, falls dies wichtig ist.
Meine Frage lautet daher nun: Was habe ich? Muss ich zum Arzt? Habe jetzt nicht so die Lust mich ambulant hinzubegeben und dort zu nächtigen und mir erneut eine Spiegelung zu unterziehen, welche erst zwei Monate zurückliegt, wenn es jetzt nichts schlimmes ist. Andernfalls will ich auch nicht den Helden spielen, nicht das mein HB Wert zu sehr sinkt oder ich eine Blutvergiftung erleide? oder innerlich verblute?
Leider ist mein Internist nicht mehr vorhanden und die Umstellung zum neuen dauert bis nächste Woche Dienstag an, mein Hausarzt hat noch bis Ende dieser Woche Urlaub - passt also alles zusammen...

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

bei der Darmspiegelung sieht man die letzten Zentimeter, auf die es bei Ihnen gerade jetzt ankommt, leider nicht gut. Ich vermute mal,dass Sie dort Hämorrhoiden haben, die genau so bluten können, wie Sie es beschrieben haben. Da Sie gerade gespiegelt wurden, ist kein Krankenhausaufenthalt nötig, zumal man schon deutlich heftiger bluten müsste, um einen merklichen Hb- Abfall zu bekommen. Es ist durchaus legitim, es zunächst mal mit Hämorrhoidenzäpfchen zu versuchen, die es rezeptfrei in der Apotheke gibt. Lässt das Bluten nach 5 bis 7 Tagen nicht nach, wäre eine Untersuchung beim Hausarzt sinnvoll.

Ist die Blutungsquelle weiterhin unklar und stoppt die Blutung nicht, wird man ambulant eine Rektoskopie planen. Das ist eine Untersuchung der letzten 15 cm mit starrem Rohr, hier stellen sich auch Hämorrhoiden deutlich dar.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Guten Tag Frau Dr. Gehring,danke für die schnelle Beantwortung meiner Frage. Könnten Sie mir auch noch sagen, was dies für eine Ausscheidung bei mir war, kann das eine Hämorrhide sein?

Das ist einfach geronnenes Blut, passt zur Hämorrhoidenblutung.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Danke für die hilfreichen Antworten, dann werde ich es mit den Zäpfchen versuchen und falls keine Besserung in Sicht ist nächste Woche meinen Hausarzt aufsuchen. Jetzt habe ich nicht mehr solch eine Panik, da ich das geronnene Blut als Gewebe ansah.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Das freut mich! Den wünsche ich Ihnen auch und bitte Sie, die freundliche Bewertung nicht zu vergessen.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.