So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1616
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo ich habe seit einigen Tagen eine entzündete Eichel.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich habe seit einigen Tagen eine entzündete Eichel. Die Vorhaut ist auch entzündet. Dieser Zustand triit bei mir in unterschiedlicher Intensität seit Jahren, ca. 1-2 x im Jahr auf. Meist ging die Entzündung nach einigen Tagen zurück. Der derzeitigen Entzündung ging eine 3 Wochen andauernde , schwere Erkältung voran. Zu erwähnen währe noch, das meine Frau vor 4 Wochen eine Gesichtsrose hatte. Könnte da ein Zusammenhang bestehen ? mfg
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Friedhelm Backmann Ich bin Diabetiker Typ II. Nehme Medformien, treibe Sport und habe meine Ernährung umgestellt. Ich bin 77 Jahre alt

Guten Tag! Nein, ein Zusammenhang mit der Gesichtsrose der Frau besteht nicht, aber ein Zusammenhang mit dem Diabetes! Wiederholte Vorhautentzündungen sind bei Diabetikern in Ihrem Alter sehr häufig. Manchmal kann man die Entzündung mit der Pilzcreme Clotrimazol oder Cortisonhalteigen Cremes eindämmen. Wichtig ist auch eine vernünftige Hygiene mit Augenmaß, denn zuviel Hygiene mit herkömmlichen Seifen und Duschgels schädigt die normale Hautflora und begünstigt die Infektionen. Am besten ist lauwarmes Wasser oder Kamillelösung. Ehrlicherweise muss ich Ihnen aber sagen, dass das Problem meistens nur mit einer Beschneidung dauerhaft und zuverlässig aus der Welt zu schaffen ist. Ihnen alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke für die Information. War sehr hilfreich. Sind die genannten Cremes rezeptfrei ?

Clotrimazol kann für unter 3 Euro in der Apotheke rezeptfrei erworben werden. Cortisonhaltige Cremes sind rezeptpflichtig. Die Bewertung erfolgt durch Anklicken von 3-5 Sternen im oberen Textfeld, danke und viele Grüße, Dr. Christoph Pies

Können Sie bitte noch an die abschliessende Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen denken, da sonst keine Honorierung erfolgen kann, Dankeschön

Bitte um Rückmeldung, Danke!

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.