So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2514
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Ich praktiziere seit circa zwei Jahren die Kohlschaltung

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich praktiziere seit circa zwei Jahren die Kohlschaltung mittels eines Peniskäfig.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 21 männlich keine
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich müsste ihm ein Foto davon senden
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich praktiziere die keuschaltung.Nun sind meine Adern sehr hervor getreten Beschwerden habe ich keine.Mein penis versucht natürlich ein paar mal die Woche steif zu werden was dann etwas an den hofen zieht.Ich möchte es gerne weiter praktizieren und frage ob es ernsthafte Folgen haben kann.
Kinder will ich keine... :)

Guten Tag! Das Foto zeigt einen Normalbefund. Jedoch rate ich dringend von der Anwendung von Stauringen, wie ich ihn auf dem Bild erkenne oder einem Peniskäfig (der wahrscheinlich an diesem Ring fixiert wird) ab. Es kann zu Blutstau, Wundreiben und Infektionen kommen. Prinzipiell ist natürlich ein komplett enthaltsames Leben möglich, aber von der Natur nicht so vorgesehen... ich verweise hier auf einen kürzlich von mir mitverfassten Artikel: https://www.fitbook.de/mind-body/das-passiert-im-koerper-wenn-mann-lange-keinen-sex-hatte

Ihnen alles Gute und Danke für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Danke für die schnelle Antwort!
hier ein Bild wie der Korb des Käfigs fixiert wird.Es ist mir völlig klar das ein komplett enthaltsames Leben einige Einschränkungen mit sich bringt.Ich habe mir das Ganze über Monate gründlich überlegt und bin bereit dieses Opfer zu bringen.Für mich ist klar das ich weiter 24/7 den Käfig tragen möchte.
Meine Frage war ob sich ernsthafte Probleme durch einen blutstau oder langes wegsperrren ergeben.Wenn der Penis irgendwann nicht mehr steif wird oder gar sich Impotenz einstellt wäre das für mich nicht so schlimm.Danke ihnen!

Wenn Ihnen die im Artikel genannten langfristigen Nebenwirkungen wie Testosteronrückgang, Schwellkörperverkümmerung usw. bewußt sind und Sie darauf achten, den Käfig bei Druckstellen oder Durchblutungsstörungen SOFORT zu entfernen, halte ich das Risiko für vertretbar. Meine Empfehlung ist es aber ausdrücklich NICHT! Ihnen alles Gute und herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Entschuldigung das ich mich nochmal melde.
Ich habe noch mal in letztes Bild von meinem hoden denn der sieht ich sage mal etwas schlimm aus.Habe den Käfig nun erstmal abgenommen.
Das sind aber keine Krampfadern oder ?Danke für ihre letzte Hilfe dann ist das Thema für mich durch !
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Leider kann ich kein Foto mehr senden.

Sie müssten eine neue Anfrage einstellen...

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank! Aber noch mal weitere 36€ kann ich mir einfach nicht leisten.
Ich gehe das Risiko ein.

Im Zweifel den Käfig entfernen!!!

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Was hat zum Glück noch geklappt damit wäre meine Frage dann auch erledigt. Wenn Sie mir darauf noch antworten könnten.

Die Adern sind nicht auffällig. das ist eine normale Venenzeichnung eines jungen Erwachsenen