So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1649
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Sehr geehrtes Just-Answer-Team! Ich möchte mich mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrtes Just-Answer-Team!Ich möchte mich mit folgenden Anliegen melden und zwar, bin ich seit kurzen im einer neuen Partnerschaft. Mein Freund (30 Jahre alt) hat mir gestern gestanden, dass er Hodenkrebs im ersten Stadium hatte. Er bekam eine Chemo, die, wie er sagt, ihn für eine Woche ausgeschaltet hat. Danach hat er sich schnell wieder erholt. Ich nehm einmal an, dass es nur diese eine Woche war, in der er eine Chemo bekam. Er sagt, dass er jedes halbe Jahr zur Kontrolle muss und kurz vor Weihnachten bekam er die Nachricht, dass er komplett ausgeheilt ist. Für mich als neue Partnerin war es gestern einfach nur ein Schock. Ich traute mich auch nicht ihn mit Fragen zu löchern. Ich weiß auch gar nicht wie lange das schon her ist. Ich möchte nur gerne mehr über dieses Thema wissen. Kann es sein, dass der Krebst zurückkommt? Für mich als Frau steht natürlich auch das Thema Kinder in naher Zukunft im Vordergrund. Er meinte dazu, dass da nach der Chemo ein Test gemacht wurde und es ei alles in Ordnung gewesen. Für mich ist halt dieses Thema sehr fremd und ich würde mich gerne mehr informieren wollen. Was muss ich diesbezüglich wissen bzw. wie soll ich jetzt damit umgehen?Danke ***** ***** Voraus!
Mit freundlichen Grüßen

Guten Tag, da ich keine detaillierten Informationen habe, kann ich nur sehr pauschal antworten. Die Heilungsraten bei Krebs liegt bei 98 %. Auch die Fruchtbarkeit erholt sich in der Regel nach einer Chemotherapie nach circa drei bis sechs Monaten. Ihr Partner muss einfach die Nachsorge nach Schema durchführen und gelegentlich eine Samen- Untersuchung machen. Wenn das in Ordnung ist, Dann sind Lebensqualität, Lebenserwartung und Fruchtbarkeit nicht entscheidend eingeschränkt. Ihnen und Ihrem Partner alles Gute, und Danke für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Mit Krebs war natürlich hodenkrebs gemeint...

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Danke für Ihre schnelle Antwort

Ja genau, Hodenkrebs
Diese Informationen reichen mir schon. Danke. Was mich noch interessieren würde, wie sieht es denn aus sollten wir irgendwann Kinder bekommen. Kann er das weitervererben?

Es gibt mehrere Risikofaktoren für Hodenkrebs wie beispielsweise ein hodenhochstand in der Kindheit. Auch erbliche Faktoren spielen offensichtlich eine Rolle, denn Söhne bzw. Brüder von Erkrankten haben ebenfalls ein erhöhtes Risko, an einem Hodentumor zu erkranken. Eine Wahrscheinlichkeit kann man aber dabei nicht beziffern...

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.