So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3186
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Bin operiert brusterhaltend, ohne streuung und sauberen

Kundenfrage

Bin operiert brusterhaltend, ohne streuung und sauberen lymphknotn. ER hochgradig positiv. will Antihormontherapie vermeiden, nur strahlentherapie machen. endo predict sagt 9 %nutzen bei Chemo und bei AHT 20 prozent. Waskann ich wagen?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: bin 70 , nehme Tyroxin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: denke meine Hormone bauen sich von selbst in diesem Alter ab.
Gepostet: vor 25 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 25 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 25 Tagen.

Ich möchte Ihnen ganz klar zur antihormonellen Therapie raten aus folgenden Gründen:

-auch in Ihrem Alter gibt noch eine Restprodution von Östrogenen, die östrogenabhängige Tumorzellen zum Wachstum stimulieren können. Da wäre die Therapie nicht umsonst.

-Da Ihre eigene Östrogenproduktion schon auf natürlichem Wege weitgehend heruntergegangen ist ,werden Sie den zusätzlichen durch die Therapie verursachten Hormonmangel nicht so stark spüren, Nebenwirkungen sollten also tolerabel sein.

-Sie würden ohne antihormonelle Therapie eine einmalige Chance, die Ihnen durch die Rezeptorpositivität des Tumors gegeben worden ist wegwerfen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank ***** ***** Grüße Dr. Schürmann4.1