So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2095
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo !! Ich brauche dringend ihre Meinung !? Es geht um

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo !! Ich brauche dringend ihre Meinung !?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Es geht um meine Tochter 8 Jahre
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Customer: Sie hatte einen zeckenbiss und hat jetzt eine Schwellung und knoten am Hals

Guten Abend,

das häufigste erste Symptom nach Zeckenstich ist ein roter Ring an der Haut, der sich nach 2 bis 3 Wochen zeigt und langsam weiter wächst. Das ist das sog. Erythema chronicum migrans, Stadium I von Borreliose. Eine Lymphknotenschwellung als Frühsymptom ist auch beschrieben, kommt jedoch selten, vor, wenn, dann bei Kindern am häufigsten. Diese würde man dem Stadium II der Borreliose, allgemeine frühe Symptome nach Zeckenstich, zuordnen. Sie finden das hier beschrieben:

https://www.vitabook.de/gesundheitslexikon/borreliose.php

Daneben gibt es auch die Möglichkeit, daß Zecken Viren übertragen. Die Erkrankung, die sich dadurch entwickeln kann, heißt Frühsommermeningoenzephalitis. Allerdings bezeichnet das die Jahreszeit, in der sie am häufigsten vorkommt. Da Zecken ab 7 Grad aktiv sind, kann es jetzt bei den milden Temperaturen auch passieren. Die Viren passieren Lymphknoten auf ihrem Weg ins Nervensystem. Insofern ist auch hier eine Lymphknotenschwellung denkbar.

https://www.gesundheitsnetz-ostalbkreis.de/sixcms/detail.php?_topnav=234524&_sub1=119908&_sub2=71924&id=71906 FSME und Borreliose

Die dritte Möglichkeit ist, daß die Schwellung mit dem Zeckenstich gar nichts zu tun hat, sondern Ihre Tochter anderweitig einen Infekt bzw. eine Entzündung "ausbrütet", wie man so schön sagt.

Wann hat Ihre Tochter den Zeckenbiß bekommen ? Und wo am Körper ? Sind Ihnen noch irgendwelche anderen Symptome oder Beschwerden aufgefallen ?

Ich rate Ihnen, Ihre Tochter rasch direkt bei einem Kinderarzt vorzustellen, damit eine genaue Diagnose gestellt und gezielt behandelt werden kann. Bei einer Borrelieninfektion gibt man ein Antibiotikum, so früh wie möglich. Wo befinden Sie sich ? Ich kann nach der nächstgelegenen Kinderklinik schauen.

Wenn Sie keine Rückmeldung mehr geben möchten, bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts. Danke.

Ich wünsche Ihrer Tochter baldige Besserung und der ganzen Familie alles Gute für 2020 !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Sie hat am Kopf (dort war der Stich) eine Schwellung die auch rot ist und ansonsten aber keine Anzeichen einer Erkältung oder sonst etwas sie hat auch gemeint das der Stich juckt und der Stich war am 24.12 das heißt genau eine Woche her !!
Ist es unbedingt notwendig heute ins Spital zu fahren oder geht es auch morgen ?? Lg

Danke. Bevor ich schreibe, wann Sie am besten ins Spital fahren, bitte ich Sie um folgende Informationen: Können Sie Fotos von Kopf und Hals hochladen ? Hier geht es über das Symbol mit dem Blatt Papier. Mailen ist auch möglich an [email protected]

Vielleicht haben an der Einstichstelle Bakterien eine zusätzliche Entzündung verursacht, die auch die Lymphknotenschwellung erklären könnte.

Fühlt sich Ihre Tochter allgemein unwohl ? Hat sie Fieber, Kopfschmerzen, Schwindel, Nackensteifigkeit oder andere Schmerzen ?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Sie hat eigentlich nichts außer schmerzen an den knoten am Hals und sonst Jucken an der Stelle vom Biss !!

Foto folgt sofort

OK.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Fotos

Vielen Dank. Wenn ich das richtig erkenne, ist der Bezirk um den Stich herum etwas gerötet und geschwollen. Daher geht meine Vermutung weiter in die Richtung, daß nebenher noch Bakterien am Werk sind, die die Haut dort zusätzlich entzünden, was der geschwollene Lymphknoten abzuwehren versucht. Schmerzen am Lymphknoten sprechen für eine Entzündung.

Je früher man behandelt, desto besser. Wenn sich Ihre Tochter jedoch ansonsten wohl fühlt, sollte ein Arztbesuch morgen früh ausreichend sein. Wenn sich etwas ändert / verschlechtert, können Sie ja jederzeit losfahren. Das würde ich dann auch empfehlen. Ich denke, daß man Ihrer Tochter ein Antibtiotikum geben wird. Es sollte dann am besten eines sein, das auch eine Borreliose behandelt. Sie können die Einstichstelle bis zum Arztbesuch desinfizieren, z.B. mit Octeniseptlösung.

Wenn Sie Bedarf haben, ist ein Telefonat möglich. Ich schicke Ihnen ein Angebot mit.

Ansonsten denken Sie bitte an eine positive Bewertung mit 3 bis 5 Sternen wie oben beschrieben.

Guten Rutsch !

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Vielen dank !! Sie haben uns sehr geholfen !! Lg guten Rutsch

Vielen Dank. Das freut mich ! Danke für die Sterne.