So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3195
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Habe seit Einnahme von dem Wirkstoff Domperidon eine

Kundenfrage

Habe seit Einnahme von dem Wirkstoff Domperidon eine Betonmuskulatur an der kompletten Wirbelsäule, HWS, BWS und LWS und zwar dauerhaft. So schlimm, dass ich rund um die Uhr Wirbelgelenksblockaden (verrenkte Wirbel) in den Bereichen habe und zwar mehrere zur gleichen Zeit und immer wiederkehrend in Bewegung als auch ohne Bewegung. Was kann ich tun außer Rückengymnastik? Ich bitte dringend um Hilfe, kann es so vor Schmerzen nicht mehr aushalten.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Bin 51, weiblich, nehme L-Thyroxin 75 und eine Pantoprazol 20. Das Motillium habe ich bei Beginn meiner o.g. Beschwerden sofort abgesetzt. Die Beschwerden gegen aber trotzdem nicht mehr weg.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Habe das Gegenmittel Biperiden als Infusion bekommen. Es hst die Muskelstarre und die ständigen Wirbelblockaden aber nicht gestoppt.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Experte:  Erich-mod hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter: 0800(###) ###-####
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 27 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 27 Tagen.

Aufgrund der anhaltenden Muskelverkrampfung lange nach Einnahme von Domperidon und der Wirkungslosigkeit von Biperiden denke ich nicht, dass das Domperidon die Ursache Ihrer Beschwerden war oder ist.

Was bleibt ist eine intensivierte orthoädische Therapie mit Entzündungshemmern (Diclofenac unter Magenschutz), Physiotherapie und eventuell auch einer CT-gesteuerten Facetteninfiltration.4.1