So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30703
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe Bauchschmerzen und Blähungen, 25 Jahre und

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe Bauchschmerzen und Blähungen
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 25 Jahre und weiblich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ja ich war bei meiner Frauenärztin, sie hat einen Corpuspolypen festgestellt, ich frage mich ob die Beschwerden davon kommen

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

 

Das ist völlig unmöglich, ein solcher Polyp ist zu weit weg vom Darm und schmerzt auch nicht. Seit wann haben Sie die Beschwerden? Wie ist der Stuhlgang und der Appetit?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich habe schon immer Probleme mit Verstopfung, esse zurzeit Pflaumen und trinke tee, weil ich nicht mehr weiß was ich gegen die Schmerzen noch machen kann. Habe ansonsten keine Probleme mit den Stuhlgang.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich kann ihnen auch nicht genau sagen ob die Schmerzen aus dem Darm oder von weiter unten kommen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Die Schmerzen sind konstant da, war gestern beim Hausarzt, er hat gesagt er sieht nicht auffälliges. Schickte mich nochmals nur Gynäkologin, diese erkannte im Ultraschall vermutlich einen Polypen, sicher war sie sich nicht und schickte mich zur weiteren Abklärung in die Frauenklinik. Habe nur einen Termin bekommen und wurde mit schmerzen wieder nach Hause geschickt.

Es ist zwar nervig, aber nun geht der Weg zurück zum Hausarzt: ER sollten einen Ultraschall vom Rest des Bauches machen und das Blut z. B. auf Entzündung untersuchen. Natürlich auch den Blinddarm abtasten und den Urin untersuchen. In der Zwischenzeit würde ich schauen, ob Buscopan und Wärme helfen.

 

Man muss ja so lange nach der Ursache suchen, bis man die hat, und dieser Polyp erklärt die Beschwerden einfach nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich habe ein bisschen Angst vor einen Reizdarm, reichen diese Symptome dafür aus? Können sie mich vielleicht etwas beruhigen?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Gut ich werde nochmal zum Hausarzt gehen. Übrigens hatte ich eine hoch Dosis von Antibiotika und Penicillin wegen einer Streptokokken Infektion, kann auch dahin der Auslöser liegen?

Ja, das Antibiotikum kann natürlich zu Schmerzen und Blähungen im Darm führen! Hier lohnt sich ein Versuch mit Mitteln wie Omnibiotic, um die Darmflora wieder aufzubauen.

 

Ein Reizdarm macht ja chronisch über Monate Beschwerden, an den würde ich zunächst einmal nicht glauben.

 

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

 

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Dankeschön, das werde ich tun

Sehr gern geschehen!