So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24394
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo,ich habe seit einer Woche beidseitig Schmerzen. Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,ich habe seit einer Woche beidseitig Schmerzen im Unterleib .
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich denke es sind die Eierstöcke. Ich bin 49 Jahre. Nehme Cortison für meine Colitis Ulcerosa
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Bin ein Angspatient und war schon seit 10 Jahren nicht mehr beim Frauenarzt

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Beschwerden dieser Art können durchaus durch eine Eileiter-/Eierstockentzündung ausgelöst werden, die dann zeitnah abgeklärt und behandelt werden sollte. Bitte überwinden Sie deshalb Ihre Angst und suchen Sie den Frauenarzt auf, je nach Befund kann man dann gezielt therapieren.

Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Hallo,aber ich bin doch schon 49 Jahre,fast im Wechsel.Ausserdem habe ich seit 20Jahren keinen Geschlechtsverkehr gehabt.Wie soll ich mich da mit Bakterien angesteckt haben?Die Schmerzen werden von Tag zu Tag schlimmer.Ich hatte noch Restbestände an Doxycyclin und Metrondiazol,aber die helfen auch nicht.
Bitte helfen sie mir,was könnte es sein?
Könnte es wirklich eine Eierstockentzündung sein?

Eine solche Entzündung kann nicht nur durch GV entstehen, schon auf öffentlichen Toiletten kann es dazu kommen. Bitte lassen Sie baldmöglichst die Abklärung durchführen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Danke,für ihre schnelle Antwort. Was sind das für Bakterien auf öffentlichen Toiletten? Und ja,es führt kein Weg daran vorbei, ich muss das abklären lassen.Wo bekomme ich so schnell einen Termin,hab ja keinen Frauenarzt. Wird er mich verstehen das ich Angst vor der Untersuchung habe ,und schon solange keinen Sex hatte?

Es kommen eine ganze Reihe von Bakterien in Frage. Sie können auch beim hausärztlichen Dienst (Tel. 116 117) eine Anlaufstelle erfragen. Teilen Sie dem Arzt Ihr Angstproblem mit, er wird darauf Rücksicht nehmen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Wenn ich so darüber nachdenke, hab ich die Schmerzen schon länger. Sie kamen und gingen und waren noch lange nicht so schlimm wie jetzt. Ich glaube es begann alles vor ca. 8 Wochen.Ja,morgen muss ich all meinen Mut zusammen nehmen und mir einen Termin machen,denn diese stechenden Schmerzen lassen gar nicht mehr nach.Ich kann an nichts anderes mehr denken,es beschäftigt mich Tag und Nacht.Ich hoffe das mich keiner schräg anmacht, und ein bisschen Verständnis für meine Situation zeigt.Sollte ich für morgen keinen Termin in einer Frauenarzt Praxis bekommen, kann ich doch sicherlich auf in die Notaufnahme eines Krankenhauses gehen oder?

Ja, Sie sollten dann eine Klinikambulanz aufsuchen.

Sehr geehrte Patientin, da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Hallo Dr.Scheufele,ich hätte noch eine Frage.Können Sie mir sagen wie weit das Spekulum bei der Untersuchung geöffnet wird.Danke

Man nimmt dabei Rücksicht auf die Anatomie der Patientin, das Spekulum wird nur so weit geöffnet, dass es keine Beschwerden bereitet.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.