So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 14768
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Abend, mein Mann war heute zur Voruntersuchung für

Kundenfrage

Guten Abend,
mein Mann war heute zur Voruntersuchung für eine Darmspiegelung. Der Arzt hat einen Bauch-Sono gemacht und dabei festgestellt, dass eine Ausbuchtung/Verkalkung an der Bauchschlagader vorliegt. Er sagte etwas von 2 cm. Ich weiß jetzt nicht, ob er damit den Durchmesser der Bauchschlagader meinte oder die Ausbuchtung selbst. Wir waren sehr erschrocken zumal der beste Freund meines Mannes im letzten Jahr an einem Aneurysma der Bauchschlagader verstorben ist. Der Arzt heute sagte, dass von einem Aneurysma in unserem Fall nicht die Rede wäre. Wohl erst ab 5 cm. Weiterhin wurde bei Sono festgestellt, dass eine Niere voller Zysten ist. Die Darmspiegelung ist wegen Stuhlproblemen nächsten Montag. Festgestellt wurde außerdem, dass er einen hochgradigen Vitamin D Mangel hat. Er nimmt aktuell Vitamin D und K. Es besteht eine geringe Allergie gegen Paprika und hoch gegen Mohn (aber das isst man ja eh kaum bis gar nicht). Ansonsten ernähren wir uns gesund. Er raucht nicht und trinkt kaum Alkohol. Spielt Golf, ist also an der Luft und in Bewegung. Er wiegt 86 kg bei 1,80 m Größe. Inwieweit muss man die Diagnose der Verengung der Bauchschlagader ernst nehmen, sollte man das überwachen in regelmäßigen Abständen, wie kann man einer weiteren Ausbreitung vorbeugen? inwieweit würde die Niere irgendwann Probleme machen?
Vielen Dank vorab
Annette
Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 21 Tagen.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

2 cm ist noch nicht einmal eine Erweiterung, bei 3 bis 5 cm spricht man davon und ab 5 cm erst von einem Aneurysma! Hier droht keine Gefahr, eine Kontrolle in ein bis zwei Jahren reicht

.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 21 Tagen.

Wie alt ist Ihr Mann? Wie hoch sein Vitamin D Spiegel?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 19 Tagen.

??