So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2616
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

Bin 72 Jahre alt und habe Arthrose in den Knien und

Diese Antwort wurde bewertet:

bin 72 Jahre alt und habe Arthrose in den Knien und Schulter. Fahre täglich
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Bin 72 Jahre alt und leide unter Athrose in beiden Knien und Schulter.Habe 1 Knie TEP. Fahre täglich Fahrrad Ergometer(10km) und bin in KG und REha. Habe bei einer Größe 150 cm 70 kg.(zu viel), konnte kaum noch gehen und nehme seit 6 Wochen 2mg Predisolon. Kann gut gehen und habe kaum Schmerzen. lt. Hausarzt wären auch 2mg Cortison mit Langzeitschäden zu rechnen (vorzeitiger Alterungsabbau). Ich frage mich nach der Lebensqualität?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: weiblich, 72 Jahre alt, Medikamente: Pramipexol 2x tgl.(RLS), Sevikar 1x(RR)Eliquis 2xtgl.(Herzinsuff.)Vitamin D 3xtgl.,(Calciprotect) Vitamin B 1xtgl.

Guten Tag, ich bin Orthopäde und helfe Ihnen gerne weiter.

Es ist zwar richtig, was Ihr behandelnder Arzt sagt, aber 2 mg Prednisolon ist nun mal die geringste Dosis und es gibt keine Medikamente ohne Nebenwirkung, leider. Wenn Ihnen das so gut geholfen hat, würde ich es in dieser Dosierung weiternehmen. Die negativen Wirkungen von Cortison sind bekannt wie hauptsächlich: erhöhte Thrombosegefahr, Erhöhung des Blutdrucks und des Zuckers im Blut, Verringerung der Immunabwehr und erhöhte Gefahr der Osteoporose. Bei 2 mg ist jedoch mit entsprechend geringerer Wirkung zu rechnen. Mit sportlicher Betätigung auf dem Fahrradergometer und Vit. D3 sowie kalziumreicher Kost steuern Sie ja schon gut dagegen.

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute, Dr. Nowak

--------------------

Wenn Sie noch Rückfragen haben, antworte ich gerne nochmals. Ansonsten bitte nicht vergessen, eine positive Bewertung abzugeben, indem Sie 3-5 Bewertungssterne anklicken, denn nur so kann mir das Systen einen Teil des von Ihnen eingezahlten Betrages als Honorar zuordnen, danke.

Ortho-Doc Nowak und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.