So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3034
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit über einer Woche Durchfall ohne

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe seit über einer Woche Durchfall ohne Erbrechen, ohne Magen- oder Bauchbeschwerden; der Durchfall enthält keine erkennbaren Blutbestandteile, normale Frequenz der Darmentleerung (nur morgens);
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: männlich, 59 Jahre, seit 7 Tagen Doxycyclin 200; Durchfall war aber schon vor Medikamenteneinnahme;
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Hatte ursprünglich den Federweißenkonsum als Ursache angenommen, habe aber schon 7 Tage keinen Federweißen mehr getrunken;

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Wie oft sind die täglichen Stuhlentleerungen? Gab es in Ihrer Umgebung Personen mit ähnlichen Beschwerden? Fieber ? Gewichtsverlust?Auslandsaufenthalt?bisherige Therapie?

Ich bitte um vollständige Beantwortung dieser Fragen, um ein qualifizierte Einschätzung Ihres Problems zu ermöglichen.

Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ein oder zwei Stuhlentleerungen am morgen (zur "normalen" Zeit, ca. eine halbe Stunde nach dem Aufstehen, z.T. dann mit akuten Drang zur Stuhlentleerung, evtl. auch zweimal innerhalb einer halben Stunde); Kein Fieber,
keine Unwohlsein, keine Gewichtsverlust, kein Auslandsaufenthalt; kurzer Städtetrip in Berlin mit Hotelaufenthalt, aber bereits bestehender "dünner" Stuhl im Rahmen täglichen Federweißenkonsums, auch während Berlinaufenthalt), dann seit einer Woche antibiotische Behandlung mittels Doxycyclin 200 (um spezifischen bakteriellen Infekt auszuschließen) ohne wesentliche Änderung der flüssigen Stuhlkonsistenz
(vielleicht ganz geringfügige Verringerung der flüssigen hin zur breiigen Konsistenz seit Ab-einnahme),
sonst keine erkennbaren körperlichen Beeinträchtigungen (nicht nennenswerte Schwächung mit leicht erhöhtem Schlafbedarf); keine gleichartigen Beschwerden bei Personen im unmittelbaren Umfeld!

Ich danke Ihnen sehr für die ausführlichen Informationen.

Es überrascht (falls ich das richtig aufgefasst haben sollte), dass man Ihnen ohne bakteriologische Stuhluntersuchung Doxycyclin verordnet hat, das im Allgemeinen in dieser Indikation ungeeignet ist.

Falls Sie eine Abhängigkeit des ungeformten Stuhls von Milchprodukten feststellen sollten, müsste an eine Lactoseintoleranz gedacht werden. Ansonsten halte ich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit (Federweisser?) für wahrscheinlich, wobei die Symptome auch nach Absetzen des Auslösers andauern können, da die Darmschleimhaut ohne Schonkost und Nahrungspause keine Chance hat sich zu regenerieren.

Ich würde jetzt vorschlagen einige Tage nichts zu essen, und in dieser Zeit die Kalorien über gesüssten Tee zuzuführen (2 bis 3 Liter tgl.). Dazu das freiverkäufliche Elektrolytpräparat Elotrans. Bessern sich die Symptome innerhalb von 2 bis 3 Tagen nicht, so müssten Sie sich bitte bei Ihrem Arzt zu weiterführenden Untersuchungen (bakterielle und virale Stuhluntersuchung, Blutwerte, Ultraschall des Bauchraums und ggfs sogar Darmspiegelung) vorstellen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank und beste Grüße Dr. Schürmann

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.