So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3032
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag. Ich bin Internist und betreue einen 22jährigen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Ich bin Internist und betreue einen 22jährigen Kameruner. Seine Beschwerden anhaltende Keratokonjunktivitis sicca, es was auch von Sicca-Sdr die Rede, was ihn hochgradig beunruhigt. Da ihm sein Chef nicht frei gibt, haben wir auf eigne Kosten eine Kollagenose ausgeschlossen. BKS 2/, CRP<0,2m ANA negativ, RH-Faktor und CCP negativ, Lupus AK negativ, TSH und SD-AK normal.Elektrophorese normal. Krea, Tranasaminasen normal- Normalses Diff-BB. Das einzige was bei Kontrollen erhöht war, war die CPK einmal 235 und bei Kontrolle 286U/l bei normaler CKMB. Ich frage mich, soll ich bei dem sowieso beunruhigten Mann noch ein weiteres Fass aufmachen bzgl. neuromuskulärer Erkrankungen oder halten Sie das bei den fehlenden sonstigen Entzündungswerten nicht für vordringlich?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 22J, m. keine Medis ausser Augentropfen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: ggf auch telefonisch:***** Römpp
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Zusatz: Ich bin pensioniert, die Laborwerte erfolgten auf meine Rechnung. Die Sache ist vielleicht zu komplex, um hier abgehandelt zu werden. Mir wäre schon gedient, zu wissen, wie wahrscheinlich eine Myositis u.ä. bei völlig unauffälligen Entzündungsparametern ist. Gerne auch Anruf, ggf. mit Zusatzhonorar.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:

[email protected] oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter: 0800 1899302

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin internistischer Kollege, mit umfangreicher Erfahrung auf dem Gebiet der Rheumatologie.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Danke für Ihre Geduld.

Ich erlaube mir einen völlig neuen Ansatz für die Lösung der Probleme Ihres Patienten vorzuschlagen:

Was wäre, wenn ganz einfach ein Siccasyndrom der Augen z.B. auf dem Boden einer Dysfunktion der Meibom Drüsen oder einer Blepharitis oder einer Medikamentennebenwirkung (Betblocker...) vorliegt und ganz unabhängig davon die geringgradige CK-Erhöhung. Diese könnte allein dadurch erklärt sein, dass bei Afrikanern der Normwert physiologischerweise doppelt so hoch ist, wie in unseren Laboren angegeben. Den Einfluss eventueller muskulärer Belastungen auf die CK hatten Sie sicher schon ausgeschlossen. Für eine zugrundeliegende Autoimmunerkrankung bzw.eine Myositis ergibt sich m.E. weder aufgrund der Symptomatik noch des Labors ein ausreichender Anhalt.

Falls ich Ihnen mit diesem Statement schon behilflich sein konnte danke ich für eine positive Bewertung , um meine Honorierung auszulösen. Dies ohne Zusatzkosten für Sie.

Gerne will ich auch telefonieren. Bitte richten Sie hierzu eine Anfrage nach einer telefonischen Beratung an mich. Vielen Dank

Ihr W. Schürmann

 

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Vielen Dank. Ich denke jedenfalls auch, dass nichts ernsthaftes vorliegt. Das mit den höheren CPK-Werten bei Afrikanern war mir neu. Ich muss versuchen, ihn auf die psychosomatisch-therapeutische Schiene zu bringen.
Nochmals herzlichen Dank und freundliche Grüsse. H. Römpp

Ich freue mich, dass ich behilflich sein konnte und danke für eine positive Bewertung meiner Antwort.

Mit. den besten Grüßen

W.Schürmann

Sehr geehrter Herr Kollege,

Sie haben meine Arbeit bisher noch nicht bewertet, weshalb ich mir erlaube das (etwas ungewöhnliche) Honorierungssystem von justanswer zu erläutern: Der beratende Experte (in diesem Fall also ich) erhält nur dann ein Honarar aus dem angezahlten Guthaben des Kunden, wenn dieser die Antwort(en) mit mindestens 3 bis 5 Sternen bewertet (geht ganz einfach durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen ganz rechts oben auf dieser Seite). Ich entnehme Ihrer Antwort, dass Sie mit meiner Antwort zufrieden waren und ich meine auch, dass ich Substanzielles zur Problemstellung beitragen konnte. Bitte machen Sie sich also die Mühe und bewerten mich mit 3 bis 5 Sternen, denn Sie wollen mich ja sicher nicht gratis arbeiten lassen. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

W.Schürmann

Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3032
Erfahrung: Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich bin sehr zufrieden mit der Antwort, die mir weitergeholfen hat. Ich hatte doch schon vor ein paar Tagen die
Bewertung mit 5 Sternen vorgenommen, kam das nicht an?

 

Vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung!

Die erste kam irgendwie nicht an.

Mit den besten Grüßen

W.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Guten Abend, lieber Herr Kollege Schürmann. Ich scheine anfangs vergessen zu haben, den zugehörigen Button zu drücken. CPK ist m.E. vom Tisch, Kollagenose sowieso. Die Labors könnten ja eigentlich inzwischen Fussnoten dazu ausgeben. Vor 5 Jahren, als ich meine Praxistätigkeit beendet habe, waren Afrikaner noch in den Praxen weitgehend unbekannt. Bei Tedom bleibt die Erhöhung der Erys über 6 Mio bei sonst nicht auffälligem Diff-BB und Indices. Die sollen bei seiner Ethnie ja eher niedriger sein. Wie auch immer, wir gehen die Tage noch zum Hämatologen, dann kann ich einen Schlusstrich ziehen. Der Mann war ziemlich verzweifelt und immerhin konnte ich ihn wieder aufbauen. Er arbeitet, sonst hätte ich mich nicht ganz so engagiert. Eigentlich mache ich ja nur Sprachunterricht und da er hervorragend Französisch spricht, habe ich auch profitiert. Nochmals Dank und freundliche Grüsse. Dr. H. Römpp

Guten Abend lieber Herr Römpp,

Jetzt ist die Bewertung ja angekommen und nun hoffen wir , dass bei Ihrem Patienten (aller Wahrscheinlichkeit nach) nichts herauskommen wird. Dann können alle beruhigt sein.

CK und Kollagenose sind, denke ich vom Tisch.

Beste Grüße Ihr Dr.W.Schürmann