So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2181
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo ich leide an einem neuropathischen schmerzsyndrom und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich leide an einem neuropathischen schmerzsyndrom und bin auf der suche nach einem arzt der cannabis offen gegenüber steht andere mittel zeigen wenig bis keine wirkung
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 27 jahre männlich momentan keine medikamente zuletzt lyrica
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: voerst nicht
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Das Neuropathische Schnerzsyndrom wurde ärztlich bereits festgestellt die ist verutsacht durch einen unfall in dem ich eine ca. 10 cm lange allerdings bis auf den knochen geschnittene wunde habe am rechten unterschenkel auf der aussenseite der wade hier bin ich durch ein blechstück geschlittert anfangs gab es keine schmerzen da der komplette rechte fuss taub war der fussrücken ist bis heute taub allerdings haben sich ein paar nerven wieder gefunden seitdem bestehen brennende stechende schmerzen vorallem beim laufen bei extremen wetterumschwüngen bei stress lyrica haben bei mir nebenwirkungen gehabt wie schlaflosikeit extremes schwitzen die nächste option wären opiate und vor denen habe ich ehrlich gesagt angst wegen der abhängigkeit und meinem lebensgefühl ich bin gerade vater geworden jetzt habe ich zuletzt cannabis versucht und damit gute ergebnisse erzielt mir ist klar das dass den schmerz nicht nimmt aber reduziert und das deutlich und nebensächlicher macht

Guten Abend,

danke, dass Sie sich an uns wenden.

Es ist immer noch ziemlich schwierig in Dutschland einen Arzt zu finden, der Cannabis auf Kassenrezpt verordnet.

Deutlich leichter ist es, einen Arzt zu finden, der es auf Privatrezept verordnet. Dann bekommt man es zwar legal, muss aber selber zahlen.

Da es auch keine Liste gibt, aus der die Ärzte ersichtlich sind, bleibt Ihnen nur die Internetrecherche und der Gang in einige Apotheken. Die wissen nämlich von wem sie die Rezepte für Cannabis bekommen und können Ihnen sagen, wer bei Ihnen in der Nähe Cannabis verordnet.

Versuchen Sie Ihr Glück!

Alles gute

Hilft Ihnen das weiter?
Sonst fragen Sie bitte nach !
Mit besten Grüßen
Dr. Schaaf
_______________

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Wenn Sie noch Rückfragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen.
Sollte Ihre Frage mit meiner Antwort bereits zufriedenstellend beanwortet sein, bitte ich höflichst um eine positive Bewertung, (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen, ganz oben rechts) denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe.
Ich wünsche Ihnen das Allerbeste, Dr. Schaaf

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
ja die frage ist ja immer ist man dafür geeignet ich kenne meine therapieoptionen gibt es einen leitfaden wie ich das in einem erstgespräch bei einem arzt ansprechen kann ohne das er denkt ja der will nir auf staatskosten kiffen den so ist es nicht

Einen Leitfaden gibt es nicht, kann es ja nicht geben, weil jeder Arzt anders mit dem Thema umgeht.

Aber ich würde Ihnen Folgendes vorschlagen:

Schildern Sie dem Arzt Ihre bsiherigen Erfahrungen mit den SChmerzmittel und von Ihrem Versuch mit dem selbst gekauften Cannabis.

Un dann FRAGEN SIE Ihn !!!! welche Voraussetzungen denn AUS SEINER SICHT erfüllt sein müssten, damit Sie Cannabis uaf Rezept bekommen können.

So haben Sie den Arzt da, wo Sie ihn haben wollen: ERmuss Ihnen einen Vorschlag machen und nicht Sie fordern !!!

Möglicherweise schlägt er Ihnen dann einen weiteren Versuch mit einem "normalen" Schmerzmittel vor, zu einem weil er davon überzeugt ist, dass Ihnen das helfen wird und zum anderen weil das so den Leitlinien entspricht. Dann machen Sie halt einen weiterne Versuch, berichten von Ihren Erfahrungen und fragen dann erneut nach dem Cannabis.

Wäre das für Sie ok?

Guten Morgen,
ich würde Sie gern an die Bewertung erinnern.
Ohne Ihre positive Bewertung bekomme ich keine Gegenleistung für meine Beratung.
Wenn Sie mit meinen Ausführungen noch nicht zufrieden sind, können Sie jederzeit gern nachfragen.
Vielen Dank für Ihre Fairness!

 

Gibt es einen Grund, warum Sie mich nicht bewerten?

Brauchen Sie weitere Hilfe?

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Sorry bin noch nicht dazu gekommen besteht generell die chance bei Ihnen ein Privatrezept für Cannabis zu erhalten danke für die Hilfe bewertung folgt

Das ist leider nicht gestattet - sorry.

Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.