So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3032
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Brennnende schmerzen in linker Brust sehr weit links und

Diese Antwort wurde bewertet:

Brennnende schmerzen in linker Brust sehr weit links und eher unterhalb Brust. Kann dies in Zusammenhang mit einer vorhandenen leichten Magenschleimhautentzündung stehen oder ist das eher untypisch? Dachte das sei Sodbrennen, aber Sodbrennen ist wohl eher mittig. Bei mir ist es so jede Stunde links 3-4 mal brennendes stechen und lässt dann wieder nach.

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Die geschilderten Symptome sind nicht typisch für ein Problem im Bereich der Speiseröhre oder des Magens. Außerdem hätte die schon eingeleitete säureblockierende Therapie erste Effekte zeigen müssen.

Bewegungsabhängige stechende Schmerzen in der Brust, die sich nicht bei Belastung verstärken (wie ein Ihrem Fall) sind insbesondere bei gleichzeitigen Wirbelsäulenbeschwerden fast beweisend für eine Verursachung durch an der Wirbelsäule eingeklemmte Nerven. Die Behandlung ist dann auf die Wirbelsäule ausgerichtet mit Physiotherapie und ggfs . auch mit Entzündungs/schmerzhemmern wie Diclofenac oder Ibuprofen. Eine orthopädische Mitbehandlung ist angezeigt.

Wenigstens einmal sollte auch ein Belastungs- EKG durchgeführt werden , um sozusagen der Vollständigkeit halber auch noch das Herz zu checken.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank und beste Grüße Dr. Schürmann

 

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Meistens wenn ich sitze, nachts bin ich auch schon von den brennend stechenden Schmerzen wach geworden. Das brennen ist oft sehr stark oder mehrmals hintereinander. Die Rippen links neben der Brust also seitlich haben anfangs auch stark gebrannt weshalb ich dache es könne vielleicht auch so was wie eine Rippenfellentzündung sein? Denken Sie es beugt erstmal zu einem Hausarzt zu gehen bevor ich zu einem Orthopäden gehe,... ein Röntgen Bond er Brust wäre vielleicht auch sinnvoll... Danke für Ihre Hilfe. Bewertung ist abgegeben !:-)

Danke für Ihre freundliche Bewertung!

Eine Rippenfellentzündung macht ganz andere Symptome (atemabhängige Brustschmerzen) weshalb ich in diese Richtung nicht denken würde. Ein Besuch beim Hausarzt ist ein sinnvoller erster Schritt. Er kann Herz und Lunge abhören, die Wirbelsäule und die Rippen abtasten und so sehr wichtige Hinweise für die Diagnosefindung erhalten. Vielleicht kann er auch das Belastungs EKG machen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Ihr Dr.Schürmann