So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2137
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten Abend. Ich fühle einen Druck auf dem Brustkorb. Vor

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend. Ich fühle einen Druck auf dem Brustkorb. Vor ca.5 Wochen fing das an
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich war auch beim Artz. Der hat mich abgehört und meinte es käme vom Rücken. Ich war zur Physio. Jetzt war es eine Woche weg und nun als ich ins Bett ging kam es wieder. Es reizt zum Husten und ich hatte den Geschmack von Blut im Mund, wobei ich nicht weiß ob ich was durch die Nase hochgezogen habe.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich bin 36. 170 und 55kg schwer. Habe sonst keine Einschränkungen außer bissel Kreislaufprobleme die aber sehr wahrscheinlich zyklische Natur und nicht ungewöhnlich sind.

Guten Abend,

danke, dass Sie sich an uns wenden.

Ein Druck auf der Brust kann sehr viele Ursachen haben, daher ist es nicht so einfach, das aus der Ferne zu beurteilen. Ich werde Ihnen Anhaltspunkt geben, aber wenn es nicht besser wird, wenden Sie sich bitte an den Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117. ok?

Es spricht Einige dafür, dass Ihr Arzt recht hat, denn die Schmerzen waren ja schon weg und sind jetzt durch eine bestimmte Position wieder ausgelöst worden. Der Hustenreiz würde dazu passen, nicht allerdings das Blut bzw der Geschamck von Blut. Darauf komme ich gleich zu sprechen. Wenn es tatsächlich Rückenprobleme sind, müsste Ihnen ein Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol jetzt weiterhelfen.

Druck auf der Brust mit Blut im Mund könnte auf eine Lungenembolie hinweisen - das wäre ein sehr ernst zu nehmendes Krankheitsbild, mit dem sie sich sofort in die Klinik begeben sollten. Eine Lungenembolie ist Folge einer Gerinnselbildung im Venensystem der Beine, wobei häufig die Beine sich gar nicht bemerkbar machen - das macht die Sache noch schwieriger. Die Wahrscheinlichkeit für die Möglichkeit steigt, wenn Sie rauchen, die Pille nehmen, vor einigen Wochen z.B. eine lange Reise zurück gelegt haben oder eine Operation hatten. Gegen diese Annahme spricht, dass Sie schildern, dass das Ganze schon seit etwa 5 Wochen geht. Lungenembolien treten rascher auf, meist innerhalb von 1 bis 2 Wochen nach dem Ereignis (Reise, Entbindugn, OP oder ähnliches). Ich möchte Sie einfach bitten, diese Möglichkeit im Hinterkopf zu behalten, dafür schildere ich es Ihnen zusätzlich , damit Sie sich im Zweifelsfall doch ins Krankenhaus begeben.

 

Hilft Ihnen das weiter?
Sonst fragen Sie bitte nach !
Mit besten Grüßen
Dr. Schaaf
_______________

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Wenn Sie noch Rückfragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen.
Sollte Ihre Frage mit meiner Antwort bereits zufriedenstellend beanwortet sein, bitte ich höflichst um eine positive Bewertung, (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen, ganz oben rechts) denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe.
Ich wünsche Ihnen das Allerbeste, Dr. Schaaf

Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich habe keine Schmerzen. Nur diesen Druck. Meinen sie ich sollte sicherheitshalber in die Notaufnahmr gehen?
Ich nehme keine Pille. Hatte keine Op. Habe auch am Freitag noch Fußball gespielt.
Mache mir aber Sorgen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Kann man auch telefonieren?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Vielen Dank für das Telefonat. Würde man in der Notaufnahme feststellen was es ist und mich nach Hause lassen, wenn es nichts mit der Lunge wäre?

Ich bin mir nicht sicher, dass die das wirklich festellen würden. Die würden letztlich ähnlich wie Ihre Beschwerden erfragen und sich ein Bild davon machen, vermtutlich würden Sie auch noch Blutuntersuchen und vielleicht auch ein EKG und ein Röntgenbild, aber mehr geht nicht in der Notfallsprechstunde.

Aber wenn Sie sich besser fühlen, dann können Sie gern in die Notfallaufnahme gehen, die behalten Sie sicher nicht da, wenn Sie wieder gehen möchten.