So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2051
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Wir waren gestern beim Hautarzt. Bei meinem 12 jährigen Sohn

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir waren gestern beim Hautarzt. Bei meinem 12 jährigen Sohn wurde ein Muttermal sagen wir mal markiert und die Ärztin meinte die Struktur wäre hier nicht so schon, denn schauen wir uns in einem Jahr noch mal an. Jetzt beschäftigt mich die Frage, was heißt das genau? Ist jetzt hier der Verdacht von Krebs da? Sollte man das dann nicht gleich entfernen? Warum warten?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Mein Sohn ist 12 nimmt keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: ich denke nicht

Guten Morgen,

können Sie Fotos hochladen, möglichst deutliche ? Dann kann ich genauer auf Ihr Anliegen eingehen.

Ich erkläre Ihnen das gern heute abend und bitte bis dahin um Geduld.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Anbei ein Foto
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Foto
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ich habe die Fotos geschickt, benötigt sie noch etwas?

Guten Abend,

und vielen Dank. Die Beurteilung des Pigmentes über das Dermatoskop in 10facher Vergrößerung ist ausschlaggebend für die weiteren Empfehlungen zum Umgang mit einem Pigmentfleck. Wenn Ihre Hautärztin eine Kontrolle in einem Jahr vroschlägt, ist sie ganz sicher, daß das Muttermal nicht bösartig ist und auch keine Vorstufe von Bösartigkeit, die sog. Dysplasie, hat. Die Pigmentstrukturen haben eine unendliche Vielfalt. Es gibt regelmäßige sog. Netz- oder körnige Strukturen, die völlig unauffällig sind. Es gibt jedoch durch Launen der Natur eine große Vielfalt der Pigmentstrukturen, wobei bei gutartige Muttermalen Unregelmäßigkeiten vorliegen können. Es ist Standard, daß man solche Muttermale nach längeren Zeiträumen immermal kontrolliert, um festzustellen, ob und wie sich das Pigment verändert. Wenn die Strukturen immer gleich bleiben, weiß man, aha der Pigmentfleck ist stabil.

Wenn er sich ändert, dann wäre das Risiko größer, daß er eine ungute Entwicklung nimmt.

Ihre Hautärztin möchte offenbar frühzeitg sehen und dokumentieren, wich sich der Fleck entwickelt.

Daß ein so langer Zeitabstand gewählt wurde, sollte sie also beruhigen, nicht beunruhigen.

Unnötige Entfernungen vermeidet man, weil immer eine Narbe entstehen würde.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Alles Gute für Sie und Ihre Kind !

Mit freundlichen Worten Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Vielen Dank, das hilft mir sehr weiter. Eine Kleinigkeit würde mich noch interessieren. Wie wahrscheinlich ist Hautkrebs bei Kindern überhaupt?

Ich habe es in 30 Berufsjahren nie erlebt. Es ist sehr selten.

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.