So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24275
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich hatte 2019 eine OP wegen einer Analfissur. Wenn ich mich

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte im Januar 2019 eine OP wegen einer Analfissur. Wenn ich mich richtig erinnere, sagte der Arzt damals bei der Nachsorgeuntersuchung, dass es bis zu 2 Jahre dauern kann, bis das richtig verheilt ist. Jetzt bin ich schwanger und werde im Februar 2020 entbinden. Nun meine Frage: kann die Fissur durch eine natürliche Geburt wieder aufreißen bzw. habe ich nun ein erhöhtes Risiko für eine Fissur? Bin am überlegen ob ich, um kein Risiko einzugehen, deswegen nicht besser einen Kaiserschnitt machen lassen soll. Können sie eine Empfehlung abgeben bitte

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Es kommt hier auf den aktuellen Befund an. Eigentlich sollte die Abheilung soweit erfolgt sein, dass die Geburt jetzt kein Problem mehr darstellt. Eine Kontrolluntersuchung kann das bestätigen.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

 

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.