So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30544
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich hatte eine Lipolyse am Schienbein wegen einem

Kundenfrage

Hallo,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: ich hatte eine Lipolyse am Schienbein wegen einem Lipom am Knochen. Die Stelle war lange lila, weiß und Rot und es kamen immer wieder blasen. Die Blasenhaut ist nun weg und die Stellen sind schwarz. Gefühl habe ich an der behandelten Stelle gar nicht und an den schwarzen Stellen verfärbt sich die Haut bei Druck nicht.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich bin 32, weiblich
Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Die Frage ist, ob das schwarze normal ist, nachdem Blasen da waren. Und ist das Hautbild so normal nach einer Lipolyse?
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich habe ziemliche Angst, dass es eine Nekrose sein könnte, vor allem da ich an der Stelle kein Gefühl habe.
Experte:  Erich-mod hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 18 Tagen.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute. Sie haben wohl noch keine Antwort, weil hier vieles unklar und medizinisch zweifelhaft ist

Was für ein Arzt hat die Diagnose gestellt und Sie behandelt?

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Hallo,
Es war ein Dermatologe, der auch als Schönheitschirurg tätig ist.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 18 Tagen.

Das ist ziemlich übel. Ein Lipom kann gar nicht ordentlich durch Lipolyse behandelt werden, man muss es mit Kapsel herausholen. Sie haben tatsächlich einen großen Gewebeschaden mit zentraler Nekrose.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 18 Tagen.

Die Haut am Schienbein ist besonders empfindlich, weil kaum Fett oder Muskel darunter liegt. Die Nekrose muss, soweit ich das von hier beurteilen kann, abgetragen werden. Bitte wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen guten Chiirurgen. Machen Sie reichlich Fotos und ein Gedächtnisprotokoll über den Verlauf. Ich halte den Eingriff für einen Kunstfehler und würde, wenn ein Chirurg vor Ort das bestätigt, einen Anwalt einschalten.

Es tut mir Leid, dass ich keine bessere Nachricht für Sie habe!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 18 Tagen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich abschließend auch schriftlich noch einmal über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Als ich gestern noch keine Antwort hatte und Angst hatte, dass das Gewebe abstirbt, habe ich die kühle Stelle über Nacht warm gehalten. Nun kehrt das Gefühl langsam wieder und ich konnte heute Nacht auch eine Stelle genau beobachten, wo die oberste Hautschicht abgegangen ist: es hat sich ein Sekret abgesondert, das eine Kruste gebildet hat. Nun sind alle dunkelbraunen Stellen mit leicht durchsichtigen Krusten bedeckt und die Haut ist normal warm und hat fast wieder normal Gefühl. Bläschenbildung und Krusten wurden mir vorhergesagt, nur habe ich noch nie sowas dunkles gesehen. Bei Tageslicht sehe ich nun auch einen Farbunterschied durch die Kruste hindurch, wenn ich einen Drucktest mache.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 18 Tagen.

Schön,dass es Ihnen besser geht, aber das ist trotzdem ein fehlerhaftes Vorgehen, das wahrscheinlich zu Narben und bleibenden Hautveränderungen führen wird. Wahrscheinlich haben Sie für diesen nicht angebrachten Eingriff auch noch privat bezahlt?? Gesetzliche Kassen zahlen nämlich keine Eingriffe, die nicht angemessen sind....

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Das stimmt, ich habe privat gezahlt. Ich wollte auch zuerst, dass geschnitten wird und der Arzt hat das auch in Erwägung gezogen. Dann stellte er mit einem Ultraschall fest, dass es kein normales Lipom wie zuerst angenommen war und er scheute sich einen Schnitt zu machen, weil er es irgendwie nicht richtig erreichen konnte. Dann schlug er die Lipolyse vor und sagte auch, dass es eine Weile sehr fies aussehen wird. Deshalb habe ich auch einfach brav meine Entzündungshemmer genommen und die Aftercare-Salbe aufgetragen. Aber als die Krusten, die ich als solche noch nicht erkannte, auftauchten wurde ich nervös und als das Gewebe noch kühler wurde, erst recht. Ich bin so froh, dass das Gefühl wieder da ist.
Aber ich danke ***** ***** für Ihre Ausführliche Antwort. In die Notaufnahme geh ich heute lieber nicht, wenn es nicht wieder schlimmer wird. Aber ich werde gleich Montag einen Arzt vor Ort kontaktieren!
Ich bin nun nicht ganz sicher, wo ich klicken muss, um die Frage zu beenden und Sie zu bewerten...
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ah, ich habe es gefunden!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 18 Tagen.

Nein, Sie brauchen nicht in die Notaufnahme, die sind ja nur für Akutes zuständig! Aber nächste Woche auch unbedingt zum Facharzt. keinen Cent sollten Sie hierfür zahlen, und der Kollege ist m. E. schmerzensgeldpflichtig, weil das keine angemessene Therapie war und er Sie bei Zweifeln zum Chirurgen hätte überweisen müssen. Ich will Sie nicht aufstacheln zu einem Prozess, aber das Geld würde ich mir (nach Rücksprache mit einem Chirurgen vor Ort) erstatten lassen.

Zum bewerten bitte ganz nach oben scrollen und gerne 4 oder 5 Sterne anklicken. Klappt das nicht, einfach hier schreiben, wie viele es sein sollen.

Viel Glück!!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 18 Tagen.

Klappt es nicht? Ich fände es schon nett, ein Honorar für meine lange und wichtige Beratung am Wochenende zu bekommen.,..

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 15 Tagen.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring