So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24307
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich bin verschiedene Frauenärzte gewesen, jeder sagt

Kundenfrage

Ich bin verschiedene Frauenärzte gewesen , jeder sagt anders.Ich habe keine schmerzen , sondern ich merke , das unten senkt, wenn ich meine Gleitgel in die Scheide rein tun. Sie sagte zu mir , das meine Harnröhre- und kleine Blasensenkung habe . Was kann ich noch tun , ich brauche nicht operieren , aber ich habe angst , das noch runter geht , die ist fast mehr runter . Ich darf auch nicht mal kleine Sachen tragen ,dann merke ich das , zwickt.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 58 1/2 Jahre , Frau Schilddrüseunterfunktion-Tabletten .
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich wollte schreiben , aber das Kästchen geht schnell weg .Ich habe eine Kaiserschnitt . Die ärzte wissen schon , ich erzähle auch alles .Mehr ist nicht drinnen . Mynome ist einmal raus operiert ., der zweite Mynomewar auch da , jetzt ist nicht mehr , weil ich keine Regel habe , ohne Ultraschal.
Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Zur Behandlung einer solchen Senkung ist Beckenbodengymnastik zu empfehlen, auch die Anwendung eines Pessars kann helfen. Zudem sollte auf das Heben und Tragen schwerer Gegenstände verzichtet und ein eventueller Hormonmangel in der Scheide ausgeglichen werden. Kommt es dann dennoch zu einer Zunahme des Problems, bliebe nur das operative Vorgehen.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrte Patientin, da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele