So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2603
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

Ich habe seit 2.11.2015 ein künstliches Hüftgelenk rechts.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit 2.11.2015 ein künstliches Hüftgelenk rechts. Seit einigen Monaten quietscht es ab und zu; aber seit einigen Tagen ist es schlimmer geworden. Ich habe dabei keine Schmerzen, aber es nervt ungemein. Mein Orthopäde meint, ich solle mehr trinken, aber ich trinke pro Tag etwa 2 Liter und Nachts bestimmt auch noch mal 1 Liter. Was kann ich dagegen tun und ist es gefährlich
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 60 Jahre alt, weiblich und nehme (Schmerzpatientin) morgens und abends je 60 mg Morphin, und morgens 15 mg Escitalopram ein
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich bin vielleicht etwas übergewichtig. 180 cm groß und wiege etwa 95 kg. Ich leide unter Apnoe (zentral gesteuert) und trage im Schlaf eine Maske

Guten Tag, ich bin Orthopäde mit langjähriger Erfahrung und helfe Ihnen gerne weiter.

Die normale Hüft-TEP besteht heutzutage aus einer Keramik-Kopf-Polyäthylen-Pfannen-Kombination. Diese ist "selbstschmierend" und quitscht nicht. Mit den Jahren findet ein Abrieb an Pfanne und Kopf statt, sodass beim Beginn des Gehens das Gelenk etwas schwerer geht, weil es noch nicht "geschmiert" ist. Diese "Schmierung" findet durch Körperflüssigkeit statt.

Um zu beurteilen, was bei Ihnen der Grund ist, dass es quietscht, muss folgendes bekannt sein:

1.) Welche Endoprothese wurde implantiert, insbesondere, welche Gleitpaarung wurde eingesetzt? (z.B. Metallkkopf/Metallpfanne oder Keramikkopf/Kunststoffpfanne u.s.w.)

2.) Wurde die Pfanne richtig implantiert (nicht zu steil, nicht zu flach)

3.) Ist die Pfanne evtl. zu locker, hat sie sich verschoben? (Röntgenbild?)

4.) Hat sich der Endoprothesenstiel mit dem Kopf gelockert? (Röntgenbild?)

5.) Sind Entzündungszeichen vorhanden? (Labor: CRP-Wert, Leuko, BKS..)

Sie geben an, keine Schmerzen zu haben von Seiten des Hüftgelenks, nehmen aber starke Schmerzmittel ein, warum?

Wenn Sie mir die Fragen beantworten, kann ich eher die Ursache herausfinden und Sie besser beraten. Auch ein Foto eines Röntgenbildes (Beckenübersicht) wäre nützlich. Sie können es hier mit Hilfe der Büroklammer in der Icon-Zeile einstellen.

Die Schmierung menschlicher Gelenke erfolgt durch die Hyaluronsäure. Diese gibt es auch als medizinisches Produkt (z.B. Ostenil 5 ml) zur Einspritzung in die Gelenke zugelassen. Als letzte Möglichkeit wäre das zu überlegen, wenn keine andere path. Ursache gefunden wird.

Gerne antworte ich nochmals, wenn Sie mir weitere Informationen geliefert haben. Mit freundlichem Gruß, Dr. Nowak

---------------------

Wenn Sie keine weiteren Fragen mehr an mich haben, bitte ich um eine positive Bewertung, indem Sie 3-5 Sterne anklicken, denn nur so erhalte ich einen Teil des von Ihnen eingezahlten Honorars.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Sehr geehrter Herr Dr. Nowak!
Mein künstliches Hüftgelenk besteht aus Titanium. Ich lege Ihnen mal den Prothesenpass bei und der letzte Bericht von der Kontrolle im April 2019. Dr. Berg jun. sagte, dass die Prothese korrekt sitzt und das Röntgenbild hat das wohl auch bestätigt. Hab ich aber leider nicht, liegt in der Praxis. Ich hoffe, dass Sie die beigefügten Dokumente öffnen können. Die Schmerzmittel nehme ich seit einer vermurksten ambulanten Haluxvalgus OP im Jahre 2006. Ich habe außerdem (wenn ich keine Medikamente nehme) ständig das Gefühl, als ob ich über glühende Gitterroste laufen würde. Meine Blutwerte wurden erst letzte Woche analysiert, außer leicht erhöhter Leberwerte - klar - ist alles in Ordnung. Keine Entzündung, keine anderen Auffälligkeiten. Auch ist mein Herz per EKG überprüft worden (Empfehlung des Schlaflabors). Alles ok.

Vielen Dank für die Rückmeldung und Ihre Informationen. Danach haben Sie eine aktuelle moderne Hüft-TEP. Da auch sonst alles in Ordnung scheint, fehlt eine Erklärung für das Quietschen außer einer schlechten Schmierung durch Körperflüssigkeit. Ich würde einen Versuch empfehlen mit der Injektion von Hyaluronsäure mit einer langen Nadel von der Seite aus in das Hüftgelenk unter sterilen Bedingungen von einem Orthopäden durchführen zu lassen. Damit habe ich in der Vergangenheit bei Patienten mit beginnender Arthrose oder bei einer Hüftdysplasie gute Erfolge gehabt.

Alles Gute. Mit freundlichem Gruß, Dr. Nowak

Ortho-Doc Nowak und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.