So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30486
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Gibt es Nebenwirkungen/Wechselwirkungen beim Sertralin z.

Diese Antwort wurde bewertet:

Gibt es Nebenwirkungen/Wechselwirkungen beim Sertralin z.B Nährstoffmangel? Grüsse

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Ich habe die Frage nicht ganz verstanden: Möchten Sie wissen, ob Sertralin Nährstoffmangel verursachen kann? Das kann es nicht. Mögliche Neben- und Wechselwirkungen gibt es natürlich reichlich :

https://www.onmeda.de/Wirkstoffe/Sertralin/nebenwirkungen-medikament-10.html

https://www.onmeda.de/Wirkstoffe/Sertralin/wechselwirkungen-medikament-10.html

Allerdings ist die Verträglichkeit weit besser, als man sich beim Lesen denkt: Die meisten Leute vertragen es gut, udn die meisten Nebenwirkungen verschwinden auch nach einer Woche.

Bitte lassen Sie mich wissen, worauf genau Ihre Frage sich bezieht.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
sehr geehrte Fr. GehringIch habe mal gelesen, dass man einige Nährstoffe „mehr“ braucht während der Einmahme wie z.B. Folsäure, Vitamin B und Magnesium.

Normalerweise ist die Versorgung mit diesen Nährstoffen bei ausgewogener Ernährung gewährleistet. Zu Mangel kann es z. B. bei chronischer Gastritis kommen, hier sollten regelmäßig Bluttests auf Folsäure- und B12- Mangel gemacht werden. Es ist aber nicht so, dass Sertralin so ein großer "Vitaminräuber" wäre, das man Supplemente nehmen müsste, wenn sonst keine Begeleiterkrankung besteht.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** Gehring

Sehr gern geschehen! Bitte danken Sie mir mit einer positiven Bewertung. Danke!

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30486
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.