So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2097
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Ich nehme seit 3 Jahren Lixiana 60 mg. Am Montag morgen gehe

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich nehme seit 3 Jahren Lixiana 60 mg. Am Montag morgen gehe ich zum Zahnarzt, der mir einen Zahn ziehen soll. Auf die Frage nach der Bestimmung des INR-Wertes, teilte meine Hausärztin mir mit, ich müsste die zwei Tage vorher Clexane nehmen, da der INR_Wert bei Lixiana nicht bestimmbar wäre. Können Sie mir diesbezüglich einen Rat geben, Ihre Antwort ist mir wichtig:
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: ich bin 69 und nehme Medikamente gegen Diabetes und Herzprobleme ein:
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: xigduo 5 mg, tresiba 1 mg, moxon 0 ,4 und 0,2 mg, Cordarone 200 mg, Forzaten 40 , nobiteric 25 mg, lipitor 20 mg, lixiana 60 mg, hyperium 1 mg

Guten Abend,

danke, dass, Sie sich an uns wenden.

Sie nehmen Lixiana zur Gerinnungshemmung (auch BLutverdünnung genannt), vermutlich wegen Ihres Herzproblems, richtig? Ich gehe davon aus, dass Sie Vorhofflimmern haben. Sollte die Einnahme von Lixiana einen anderen Grund haben, so teilen Sie es mir bitte mit !

Die Gerinnungshemmung von Lixiana wurde nachgewiesen und in Studien genau bestimmt.

Es ist aber nicht möglich, unter Alltagsbedingungen die Gerinnungehmmung nachzuweisen, weil Lixiana nicht mit Marcurmar /Phencoumon vergleichbar ist. Es hat einen ganz anderen Wirkmechanismus. Darum gibt die Bestimmung des INR-Wertes keinen Sinn im Hinblick auf die Wirkung von Lixiana.

Wenn ein Zahn gezogen werden soll, so bekommen Sie normalerweise vom Zahnarzt eine Vorgabe, wann Ihr Medikament abgesetzt bzw pausiert werden muss und was in der Zwischenzeit zu passieren hat.

Da das offenbar nicht oder nur sehr vage passiert ist, kann ich Ihnen zur Orientierung die offiziellen Emfpehlungen an die Hand geben.

Die letzte Einnahme von Lixiana sollte vor dem Eingriff mindestens 24 Stunden zurück liegen und die nächste Einnahme sollte frühestens 6 Stunden nach dem Eingriff erfolgen.

Je nach der Begründung der Gerinnungshemmung (siehe meine Frage oben) muss diese Verordnungslücke unterschiedlich überbrückt werden. Auf der sicheren Seite sind Sie mit einer Heparin-Spritzen-Gabe im therapeutischen Bereich. Das ist in etwa die doppelte Dosierung vom prophylaktischen = vorbeugenden Bereich.

Für Sie bedeutet das: Wenn am Montag der Zahn gezogen werden soll, darf am Sonntag kein Lixiana mehr eingenommen werden, sondern erst wieder am Montagabend, mindestens 6 Stunden nach dem Eingriff. Der Sonntag und Montag müssen mit Heparinspritzen überbrückt werden. Diese bekommen Sie mittels Rezept vom Hausarzt in der Apotheke.

 

Hilft Ihnen das weiter?
Sonst fragen Sie bitte nach !
Mit besten Grüßen
Dr. Schaaf
_______________

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Wenn Sie noch Rückfragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen.
Sollte Ihre Frage mit meiner Antwort bereits zufriedenstellend beanwortet sein, bitte ich höflichst um eine positive Bewertung, (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen, ganz oben rechts) denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe.
Ich wünsche Ihnen das Allerbeste, Dr. Schaaf

Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.