So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24141
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, Assistentin: Vielen. Können Sie mir noch ein paar

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Ich hatte gestern eine Fehlgeburt. Errechneter Eisprung war am 13.08..Ungeschützter GSV am 06.08..Einnahme von EllaOne am 08.08..Ungeschützter GSV am 24.08...positiver SStest am 31.08...Fehlgeburt gestern 08.10..Ich dachte das die EllaOne keine Abtreibungspille ist..Meine Frauenärztin sagt ich habe die Fehlgeburt selber ausgelöst durch die Einnahme von EllaOne.. Was stimmt nun?

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Bei diesem zeitlichen Abstand zwischen Anwendung der ellaOne und der Schwangerschaft besteht ganz sicher kein Zusmmenhang. Leider kann man bei frühen Fehlgeburten häufig nicht die Ursache feststellen.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft und alles Gute.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Also stmmt der Vorwurf meiner Fraurnärztin nicht?!
Sie behauptet die EllaOne sei auch eine Abtreibungspille.
Danke

ellaOne löst keine Fehlgeburt aus:

https://www.ellaone.at/die-pille-danach-fuehrt-nicht-zu-einem-schwangerschaftsabbruch/

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.