So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2029
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe 2 Fragen: 1. mich hat ein Mann mit Genitalherpes

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe 2 Fragen:
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 1. mich hat ein Mann mit Genitalherpes angesteckt :-( Ich weiß, dass ich den Virus nun habe und daran nichts mehr ändern kann. Ich ache auf Stress/Immunsystem und hatte noch keinen erneuten Ausbruch. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich immer wieder Ausbrüche habe, wenn ich mit dem Mann Sex habe, der häufig Ausbrüche hat? Oder hängt es nur von meiner Abwehr ab, ob ich mich anstecke oder nicht? Ist die Ansteckung auch bereits beim Küssen möglich oder sind wirklich nur die offenen Bläschen ansteckend? Kann es sein, dass ich einen Ausbruch habe, der aber kaum Symptome verursacht (müssen IMMER Bläschen zu sehen sein? Und schmerzt es immer? Oder kann es auch sein, dass es nur juckt? Das waren jetzt mehr als 2 Fragen ;-)
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: 46, weiblich, L-Thyrox 75

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiter helfen. Bin momentan beschäftigt und bitte um Geduld bis nach 18 Uhr. Wie sah denn der Herpes bei Ihnen bisher aus ? Wann war die Ansteckung ?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
im April erfolgte die Erstansteckung. ich selber konnte nur wenig Bläschen erkennen, aber die Gynäkologin hat eindeutig Herpes diagnostiziert. Ich hatte folgende Symptome: sehr starker Juckreiz, Kribbeln, Schmerzen der Schamlippen bzw. irgendwie tat alles weh "da unten", allgemeines Unwohlsein. Ein befreundeter Arzt hat nach einigen Wochen Antikörper im Blut bestimmt: HSV 1/2 IgM CLIA war leicht erhöht 2.32 (Index < 1.1). Der Mann, der mich angesteckt hat, hat immer nur "kleine Stellen" am Bauch oder oberhalb des Genitalbereiches, er hat keine Beschwerden direkt im Genitalbereich. Ich allerdings schon und ich bin verunsichert, weil ich nicht ganz genau definieren kann, ob ich einen Ausbruch habe oder nicht. Ich kann aber nicht jedes Mal (bei jedem Juckreiz, der ja auch andere Ursachen haben kann) zur Gynäkologin gehen und dort 2-4 Stunden warten ohne Termin. Ein weiterer Sorgenpunkt ist eben die Ansteckung von seiner Seite aus: Ist er auch schon ansteckend ohne sichtbare Bläschen (also wenn die Viren quasi "auf dem Weg" von ihrem Versteck zum Genitalbereich sind)?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Bei ihm ist HSV IgG bei 17.9 (Index < 0.9), zum Zeitpunkt der Blutuntersuchung war kein akuter Ausbruch, richtig? Aber der Wert ist schon sehr hoch, oder? Ist er quasi komplett "durchseucht" ? Ich Danke ***** ***** für Ihre Antworten und gerne warte ich bis nach 18 Uhr. Vielen Dank ***** ***** Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Wann erhalte ich meine Antwort?

Entschuldigen Sie bitte, ich bin im Dienst, wo es öfter nicht nach Plan geht. Ihr erster Ausbruch, die sog. Erstmanifestation, war heftig, und das ist typisch beim Herpes. Sie brauchen nicht zu erwarten, daß das jedesmal so ist. In der Tat spielt das Immunsystem eine sehr wichtige Rolle: sowohl bei der Frage der Ansteckung überhaupt, als auch der Ausbrüche, nachdem man sich schon einmal angesteckt hatte und deren Intensität. Zwischen "Null und Hundert" ist alles möglich an Intensität der Ausprägung. Umgekehrt ist es auch möglich, daß der/diejenige, der/die ansteckt, weniger starke Symptome hat als der / die Angesteckte.

Die Ig-Werte sind sehr gering. Wenn sich ein Immunsystem sehr intensiv mit Herpes beschäftigt, dann sind die IgG bei mehreren Tausend, die IgM zwar niedriger, aber doch deutlich mehr als 2,32. Die Ansteckung geht leichter in einer aktiven Phase des Herpes, bei der Bläschen vorhanden sind, aber es kann auch in anderen Phasen geschehen. Hier finden Sie einige Erläuterungen:

https://www.gesundheitsinformation.de/wie-kann-man-in-der-partnerschaft-eine-ansteckung.2568.de.html?part=vorbeugung-ke

https://www.gesundheitsinformation.de/antworten-auf-haeufige-fragen-zu-genitalherpes.3209.de.html

Übertragung beim Küssen ist dann möglich, wenn Herpes II Viren, die sich bevorzugt im Genitalbereich finden, in den Mund gelangt sind und sich da halten können.

Hier einige Tipps zur Behandlung für den Herpes Simplex Virus:

https://www.genitalherpes-hilfe.de/genitalherpes-herpes-genitalis/

Wenn das Problem überhand nimmt, kann man für eine längere Zeit Aciclovir einnehmen.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts.

Ich wünsche Ihnen rasche Besserung !

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.