So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1382
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo ich hatte ein tumor in der blase histologie nach tur

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich hatte ein tumor in der blase histologie nach tur b pt2a mindestens l1 v0 tumorgrösse 1 cm mir wurde die blase entfernt und eine neoblase eingebaut die histologie nach Zystektomie der blase pt0 pn0 kein tumor nachweisbar keine Lymfdrüsen befahlen 18 wurden entfernt keine chemo wie kann es sein das es unterschidliche Diagnosen sind nach tur und Zystektomie der blase welche histologie ist ausschlaggebend die tur oder die nach blasenentfernung laut Ärzte bin ich gesund wie hoch ist meine changse das es so bleibt
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 51 nefrotrans 1 ne und tyroxsin 75
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Tag! Sie hatten in der ersten Operation einen beginnend in die Muskulatur einwachsenden Tumor. Hierdurch ergab sich die Notwendigkeit, die Blase in einer zweiten OP vollständig zu entfernen. Der Tumor wurde Gottseidank mit der TUR Blase schon vollständig entfernt. Dadurch war in dem zweiten Gewebebefund kein weiterer Tumor nachweisbar. Deshalb waren auch keine zusätzlichen Therapiemaßnahmen notwendig. Dies ist ein sehr günstiger Ausgangsbefund für den weiteren Verlauf. Natürlich müssen Sie die regelmäßige Tumornachsorge nach Schema durchführen lassen. Dafür wünsche ich Ihnen alles Gute und bedanke ***** *****ür eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ich habe noch eine Frage ist der l1 damit auch erledigt ich habe unwahrscheinliche Angst das ich noch metastasen bekomme oder ist das eher unwahrscheinlich kann man prozentuale Gesundung einschätzen und wenn ja wie hoch prozentual wäre das danke für die antwort

Ja, entscheidend ist die definitive Histologie der "großen OP". Obwohl es in der Medizin immer schwierig ist, Statistiken auf Einzelfälle anzuwenden, können Sie mit einer Wahrscheinlichkeit von über 80% davon ausgehen, dass kein Neuaftreten des Tumors (Rezidiv) oder Metastasen erscheinen werden. Wichtig ist die regelmäßige Nachsorge! Danke für Ihre Bewertung und nochmals alles Gute!