So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30696
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe seit über einer Woche heftige Kopfschmerzen und war

Kundenfrage

ich habe seit über einer Woche heftige Kopfschmerzen und war heute im Krankenhaus. Dort wurde Blut abgenommen was aber in Ordnung war. Es wurde allerdings kein mrt oder ct gemacht. Der Arzt meinte es soll ein Spannungskopfschmerz sein. Über die Vene wurde mir Paracetamol und Nolvalgin gegeben beides keine Wirkung gezielt und die Schmerzen sind nach wie vor da. Jetzt würde ich nach Hause geschickt. Allerdings habe ich immer noch starke Schmerzen und Angst es könnte ein Tumor oder etwas anderes schlimmes sein. Ich glaube nicht an spannungskopfschmerz. Ich hatte vorher noch nie Kopfschmerzen. Ebenso habe ich Konzentrationsschwiegierkeiten und ab und an Schwindel.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 25 weiblich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Es ist nicht vorstellbar, dass Sie einen Gehirntumor haben, da der immer auch mit neurologischen Ausfällen (Sehstörungen, Lähmungen o.Ä.) einhergehen. Wenn der Schmerz von einer Nackenverspannung oder einem niedrigen Blutdruck ausgeht, helfen Novalgin und Paracetamol auch nicht spontan, da muss man schon längere Zeit behandeln und zusätzlich Übungen machen.

Im Krankenhaus waren Sie mit dieser Fragestellung sowieso falsch aufgehoben, weil Sie dort ja nur wegen Kopfschmerzen nicht aufgenommen werden, und weil die Kapazitäten für CT und MRT für Patienten mit beunruhigenden Symptomen vorgehalten werden.

Bitte stellen Sie sich beim Hausarzt vor, damit der Nacken und Blutdruck untersuchen kann.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring