So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2095
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo, ich habe schon seit längerer Zeit Knie schmerzen. Bin

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe schon seit längerer Zeit Knie schmerzen. Bin momentan im Ausland für längere Zeit. Was kann ich tun?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Abend,

danke, ***** ***** sich an uns wenden.

Momentan wird Ihnen nichts anderes übrig bleiben als die Schmerzen mit Schmerzmitteln zu behandeln. Jedes frei verkäufliche SChmerzmittel ist geeignet. Mitte, die auch entzündungshemmend sind, sind besser geeignet, also Ibuprofen oder Diclofenac, wenn Sie das bekommen können.

Sie haben offenbar einen Kniebinnenschaden, der nicht zur Ruhe kommt. Ob das mit einem erneuten Eingriff besser wird, ist sehr die Frage.

Ich würde Ihnen empfehlen, die Oberschenkelmuskulatur zu trainieren, damit das Knie besser geführt und das Gelenk gut "entwässert" wird. Ein nicht optimal aufeinander passendes Gelenk sondert mehr Flüssigkeit ab, demait besser "geschmiert ist" ist. Das führt dann unter Umständen zum Erguss, auf jeden Fall aber sollte die Flüssigkeit gut abtransportiert werden, das ist quasi eine langsame Spülung.

Die Übungen, die Sie machen sollten: Legen Sie das Bein hin mit einem kleinen Kissen unter dem Knie. Ziehen Sie die große Zehe zur Nase und drücken Sie dann die Kniescheibe in das Kissen. Legen Sie dabei die Hand auf den Oberschenkel. Wenn Sie spüren, dass der Muskel unter der Hand sich anspannt, dann machen Sie es richtig. Anspannen, halten, locker lassen, von vorn, täglich 20 Minuten. Das ist Ihre eigentliche Chance, sich selbst wirklich zu helfen. Sie sind jung, Ihr Körper müsste das hinbekommen.

Gute Besserung

Dr. Schaaf

___________________

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Wenn Sie noch Rückfragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen.
Sollte Ihre Frage mit meiner Antwort bereits zufriedenstellend beanwortet sein, bitte ich höflichst um eine positive Bewertung, (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen, ganz oben rechts) denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe.
Ich wünsche Ihnen das Allerbeste, Dr. Schaaf

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ist diese Übung auch sinnvoll, wenn das Knie nicht geschwollen ist? Würde sich die Behandlung unterscheiden wenn ich zu einem Arzt in die Praxis gehen würde?

Was ein Arzt in der PRaxis Ihnen empfiehlt hängt von vielen Faktoren ab, das kann ich so nicht einschätzen.

Man kann viel machen, fragt sich immer nur, was wirklich sinnvoll ist.

Die Übung ist auf jeden Fall sinnvoll, auch wenn das Knie jetzt nicht geschwollen ist.

Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2095
Erfahrung: Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.