So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30352
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ich nehme seit ca.3 Jahren täglich 15 Tropfen Cipralex

Diese Antwort wurde bewertet:

ich nehme seit ca.3 Jahren täglich 15 Tropfen Cipralex. Seit ca 3 Wochen habe ich starke Muskelschmerzen (Kommentar von einer Ärztin- dick macht halt Schmerzen) nachdem Schmerzmittel wie Iuprofen, Novalgin oder Voltaren nicht helfen, soll jetzt Tilidin ret. eingesetzt werden und zwar 100 mg 2 x täglich.

Was ist mit dem Seretoninsyndrom. Gibt es Alternativen

weiblich, 57 Jahre

Zusätzlich bisohexal 5 mg, Prednisolon 5mg L-thyroxin 100mg

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Sind die Entzündungswerte im Blut erhöht?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Nein

Tatsächlich kombiniert man ungern Tilidin mit Cipralex, weil es hier zu einer Wirkungsverstärkung kommen könnte. Das könnte es aber auch bei der einzigen verbliebenen Alternative außerhalb von Morphinen (Tramadol). Da Sie nur 15 mg Cipralex am Tag nehmen, ist die Gefahr allerdings nicht so groß. Ich würde dennoch auf keinen Fall mit 100/8 mg, sondern mit 50/4 mg anfangen und eine zeitnahe Kontrolluntersuchung planen.

Weiterhin sollte natürlich orthopädisch abgeklärt werden, woher die Schmerzen kommen, die man wahrscheinlich auch physiotherapeutisch oder mit Muskelentspannern wie Ortoton behandeln könnte.

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30352
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.