So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1361
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo. Ok. Bisschen längere Geschichte! Ich hab seit ca 2

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ok. Bisschen längere Geschichte! Ich hab seit ca 2 Jahren potenzproblme bzw leichte Schmerzen in der Leiste und bis schon mehrfach von dr zu dr gerannt. Ich kann auch seit Jahren meine Blase nicht mehr richtig leeren. Es wurde im Krankenhaus mehrfach Ultraschall Untersuchung gemacht - unauffällig genauso Blutuntersuchung sind unauffällig. Bis man was gefunden hat bei einer Spermien Untersuchung irraplasma. Das war vor ca halben Jahr . Darauf hin bekam ich Antibiotika doxicilin. Probleme leider immer noch da. Nach dem meine Partnerin eine Gebärmutter Spiegelung bekommen hat vor 2 Woche, war die Diagnose Gebärmutter Entzündung. Darauf hin bekamen wir beide doxicilin 200 - 10 Tage. Gestern kam vom dr anrufen das bei mir in den probe auch noch was anderes gefunden worden ist. Staphylococcus faecalis. Laut dr ist das für sie nicht relevant da ich das Antibiotikum genommen hab. Leider hab ich aber nach wie vor meine Schmerzen und Probleme. Und im Internet steht das diese doxicilin eigentlich dagegen nichts bringt.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Bin 38 jahre

Guten Tag! Mein Name ist Dr. Christoph Pies, Urologe. Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Zunächst zur Potenz: Sind Sie Raucher? Haben Sie eine Zuckerkrankheit? Haben Sie Bandscheibenprobleme? Nehmen Sie Medikamente gegen Bluthochdruck? Haben Sie schon einen Therapieversuch mit Sildenafil (Viagra) gemacht?

Die Leistenschmerzen können tatsächlich mit einer chronischen Infektion der Genitalorgane (Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenblase und Prostata) zusammenhängen. Wenn im Sperma Bakterien gefunden wurden, so werden ja wirksame Antibiotika ausgetestet und man kann ganz gezielt vorgehen. Wichtig ist hier, die Entzündung mit einer Therapie über 2-3 Wochen komplett auszuhandeln. Doxyzyklin ist neben Azithromycin das Mittel der Wahl gegen Ureaplasma. Mit dem anderen Keim meinten Sie wahrscheinlich Enterococcus faecalis. Den halte ich schon für therapiewürdig und sollte wie gesagt gezielt nach Austestung behandelt werden. Unterstützend kann man prostataöffnende Mittel (Alphablocker) und entzündungshemmende und abschwellende Mittel wie Diclofenac verordnen. Zunächst alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Geschlecht. Männlich 38 Jahre.
Potenzmittel hab ich schon immer wieder mal genommen. Ich persönlich glaub aber das dies sehr stark mit dem zusammen hängt.
Raucher mein
Zucker Nein.
Bin auch sehr sehr sportlich mit 80 kg bei 177 große .
Muss dazu noch ergänzen. Ich hatte nach der erste Therapie kurze Zeit wo alles sehr gut war. Potenz und auch Wasser lassen.
Nur wie gesagt der Facharzt sieht da keinen zusammen Hang. Und diese mal ist nach dem Antibiotikum das ganze sogar noch schlimmer geworden.

Wenn Sie nach der ersten Therapie eine gute Besserung und jetzt wieder Potenzprobleme, Schmerzen und einen Keimnachweis haben, liegt es ja eigentlich auf der Hand, dass Sie nochmals therapiert werden müssen...

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ja so seh ich das auch. Deshalb gaben die mir auch wieder das Antibiotikum doxi.
Aber so wie ich das sehe bin ich gegen das jetzt resident und es wirkt nicht mehr.
Laut meinen Urologe ist das nicht so, er sagt die Keime sind seiner Meinung nach tot.
Aber am besten ich geh zu einen anderen Facharzt.Aber danke

Sitze momentan im Auto, melde mich später bei Ihnen!

Gerne geschehen. Ich sehe das auch so, wenn der behandelnde Arzt Ihnen eine Therapie der Beschwerden verweigert, sollten Sie sich an einen anderen Facharzt wenden. Wenn Sie noch ein Telefonat wünschen müssten Sie noch mal eine Anfrage einstellen. Bei weiteren Fragen können Sie sich innerhalb dieses Fensters gerne noch mal melden, ansonsten bedanke ***** ***** für eine Bewertung.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben, ansonsten stehe ich weiter zur Verfügung. Über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Bewertungssternen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Ausführungen. Dankeschön!​

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.