So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 760
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Bin 82 J. und vor einigen Tagen schwer gefallen .Kein

Diese Antwort wurde bewertet:

Bin 82 J. und vor einigen Tagen schwer
gefallen .Kein Schlaganfall ( geklärt d.CT). Habe mir bei dem Fall auf die rechte Seite eine ARGE RADIALNERV- und Wadenbeinnervverletzung zugezogen.Die rechte Seite war wie gelähmt (inzwischen etwas besser) Liege im Bett und sitze auf der Bettkante- gehen unmöglich-Physioterapeutische Hinweise vorhanden.
Meine Frage : Wie ist die Prognose aus Ihrer Sicht???
https://www.justanswer.de/medizin/Jv

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

Da sich schon jetzt eine Besserung des neurologischen Ausfalls zeigt, ist die Prognose sehr positiv. Eine komplette Rückbildung der Symptomatik ist sehr wahrscheinlich. Alles Gute Ihnen!

Haben Sie noch offene Fragen? Diese dürfen Sie mir gerne noch stellen. Ansonsten bitte ich Sie noch um eine freundliche Bewertung durch das Anklicken der Bewertungssterne. Herzlichen Dank und alles Gute Ihnen.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Danke für Ihre schnelle Antwort,Herr Landinger.Ich weiß, Ferndiagnosen und
und Prognosen sind ein Problem,dennoch ; können Sie bei einer mittelschweren bis schweren Schädigung des Radial- und Unterschenkelnerv
eine gewisse Zeitangagabe machen? Bei einem Unfallchirurgen müsste doch
eine Erfahrung vorliegen! Das Gehen und Stehen ist z. Zt. überhaupt noch nicht möglich. Danke ***** ***** frdl,Gruss F.Degner

Nachdem bei Stürzen Nerven höchstens gedehnt oder gestoßen werden, können Sie mit einer spontanen Rückbildung der Ausfälle nach 4-6 Wochen rechnen. Außerdem sollte natürlich, sofern noch nicht durchgeführt, eine Röntgendiagnostik zum Ausschluss knöcherner Verletzungen erfolgen.

Markus Landinger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.