So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2905
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Ich habe Faktor-V und diesen Montag das 1.mal eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe Faktor-V und diesen Montag das 1.mal eine Stoßwellentherapie bekommen. Der Großzeh ist danach sehr schmerzempfindlich. Habe gerade mein INR Wert gemessen und er liegt jetzt bei 3,7.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 47 Jahre, Marcumar und weiblich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Habe viele Krankheiten und 25 Operationen gehabt. Die meisten am Großzeh. Der Knochen will nicht zusammenwachsen. Bei beckenkammentnahme hatte ich innere Blutungen durch zu viele und hohe Embolex 8000., Gebärmutterhalskrebs, maligne Hyperthermie. Aber den INR Wert hatte ich in Griff .ist erst nach der Stosswellentherapie erhöht.

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Die Stosswellentherapie führt nicht zu einer INR-Erhöhung.

Ich könnte mir vielmehr vorstellen, dass Sie wegen der Schmerzen an der Grosszehe Schmerzmittel erhalten haben, die die INR- Erhöhung bewirkt haben. Häufig liegen diese INR-Schwankungen auch an Nahrungsmitteln.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank ***** ***** Grüße Dr. Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich nehme keine Schmerzmittel ein. Ich stehe es so durch. Und Nahrungsmittel mit Vitamin K habe ich komplett gestrichen. Ich habe seit Montag nichts geändert an meinem Essen. Magerquark , Fisch, Putenfleisch, Eier, Reiswaffeln und Frischkäse. Was anderes Esse ich nicht mehr. Montag lag der INR Wert noch auf 2,2 , So hatte ich mich seit einen halben Jahr eingestellt ohne Schwankungen mit diesen Nahrungsmitteln. Und jetzt liegt er bei 3,7 und der Zeh fühlt sich wie entzündet an von innen( aber keine sichtbaren Rötungen) , Druckschmerz, sehr Empfindlich nach der Therapie.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Nachdem sich keine Medikamentenänderung ergeben hat bleibt tatsächlich nur die Nahrung als mögliche Erklärung für den Anstieg des INR. Eine andere Möglichkeit ist natürlich ein technisches Problem, weshalb ich zunächst eine kurzfristige Kontrolle des Wertes am besten bei ihrem Hausarzt empfehlen möchte.

Sie dürfen gerne weitere Fragen zur Thematik stellen, ich antworte wieder. Sollte meine Antwort bereits zufrieden stellend gewesen sein bitte ich höflichst um eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Sternen ganz rechts oben auf dieser Seite), um meine Honorierung auszulösen. Freundlichst Ihr Doktor Schürmann

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.