So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30352
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich bin 2005 Strumektomiert.Es wurde alles

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin 2005 Strumektomiert.Es wurde alles entfernt,Nebenschilddrüsen sind verblieben. Seitdem nehme ich L-Thyroxin - nach Formel berechnete Menge - mit bis 2015 ausreichend normales TSH zwischen 1,2 und 1,8. Seit 2015 ist das TSH nicht mehr einstellbar. Es liegt zwischen 28 und 16. Das fT4 ist zeitweise ebenfalls erniedrigt. Ich nehme L-Thyroxin von Henning vorschriftsmäßig. Was kann ich noch tun? das Präparat wechseln? Schweine-Thyroxin nehmen? Oder ist der TSH-Wert nicht bedrohlich?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 64 Jahre alt, weiblich und nehme keine anderen Medikamente.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich bin selbst Ärztin - Arbeitsmedizin.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Wieviel µg L- Thyroxin nehmen Sie derzeit? Wie sind die Werte für fT3 und fT4 jetzt?

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich nehme L-Thyroxin 75, eine pro Tag. TSH vom 28.9.2019 ist 16,2, fT4 0,98 (0,9-1,7), fT3 1,7 (2,0-4,4)

Das ist ja auch viel zu wenig L- Thyroxin! Sie müssen deutlich mehr nehmen, ich gehe mal von 125 µg aus. Der Tagesbedarf liegt um und bei 200 µg, und es ist normal, dass der Körper im Laufe des Lebens immer weniger davon selber bildet. Hatten Sie nicht mal eine höhere Dosis versucht?

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich wiege nur 54 kg. Trotzdem mehr nehmen?

Selbstverständlich! Das ist keine Frage des Körpergewichtes. Ich würde auf 100 µg gehen, dann in 6 bis 8 >Wochen kontrollieren, dann weiter erhöhen, falls nötig. Der TSH- Wert ist jetzt nicht bedrohlich, aber Sie könnten doch müde und depressiv werden dadurch. Sie sollten einen Wert zwischen 5 und 10 anstreben, man senkt den TSH nicht mehr so tief, wie das früher in den Leitlinien stand, wenn man älter ist.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich bin müde und depressiv - leider. Vielen Dank. So werde ich es machen!

Da sehe ich große Chancen, dass Sie das in den Griff bekommen! gerne geschehen, bitte danken Sie mir durch Anklicken einer positiven Bewertung (dafür nach oben scrollen). Ich danke ***** ***** wünsche das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.