So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1361
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo. Bei mir wurden Anfang des Jahres Feigwarzen am Penis

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Bei mir wurden Anfang des Jahres Feigwarzen am Penis und Anus diagnostiziert, dh ich hatte mich mit dem HPV Virus infiziert. Daraufhin wurde ich erfolgreich mit der Aldara 5%Creme therapiert. Zusätzlich habe ich mich impfen lassen mit dem Wirkstoff Gardasil. Die letzte Impfung von 3 fehlt noch. Meine Frage: Bin ich dann nach Abschluss der Impfung wieder 100%ig gesund und gegen eine erneute Infektion geschützt? Ich bin derzeit Single und ohne jegliche sexuelle Aktivität. Könnte ich eine potentielle Partnerin jetzt nach Ausheilung der Feigwarzen und abgeschlossener Impfung anstecken? Bitte um Rückmeldung, die psychische Belastung ist hoch. Mfg Z. M.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Männlich 52 Jahre. Ich muss nichts mehr einnehmen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein. Ich denke nicht. Ich gehe im November wieder zur Kontrolle beim Hautarzt

Guten Tag! Klare Antwort: Nein! Die Impfung ist gedacht für Nicht-Virusträger VOR der Infektion. Wenn man einmal im Leben mit HPV infiziert ist, bleibt man ein Leben lang Virusträger. Ob eine Impfung auch beim Erwachsenen die Ausbrüche von Wurzelbildung reduzieren kann ist noch nicht bewiesen. Jedenfalls kann Gardasil das Virus nicht ausrotten. Ihnen alles Gute und Danke für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich bin ein Leben lang Virusträger. OK. Heißt das, ich kann jemanden Anderen anstecken ab jetzt?

Ja, das ist so. Aber sehr viele Menschen sind Virusträger, die Durchseuchung in Deutschland liegt bei etwa 30%

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Guten Abend. Das heißt, die Impfung war bzw. Ist für mich völlig nutzlos? Können auch Frauen infiziert sein, ohne es zu wissen bzw. zu erkranken? Wird das bei Frauen nicht standardmäßig bei der Jahresuntersuchung beim Gynäkologen geprüft? Werden Prostituierte regelmäßig auf HPV untersucht? Gibt es Selbsthilfegruppen für HPV Infizierte? Die psychische Belastung ist hoch.

Hier meine Antworten:

1. Der Nutzen einer Impfung bei Erwachsenen ist noch nicht bewiesen. Ausrotten kann man die Viren damit nicht, aber eventuell die Häufigkeit von Warzenausbrüchen vermindern.

2. Sowohl Männer als auch Frauen können unwissentlich Virusträger sein

3. Die regelmäßige gyn. Untersuchung beinhaltet einen Abstrich auf Veränderungen am Gebärmuttermund, die wiederum Folge von HP-Viren sein können.

4. Nein, es gibt keine verpflichtende Reihenuntersuchungen auf HPV bei Prostituierten.

5. Selbsthilfegruppen HPV sind mir nicht bekannt. Für Frauen gibt es Selbsthilfegruppen für die Folgeerkrankungen wie Scheiden- oder gebärmutterhalskrebs. Beim Mann sind die Viren im Genitalbereich aber nicht gefährlich, sindern nur störend, wenn sie Warzen bilden...

Ihnen Alles Gute und Danke für eine abschliessende Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.