So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 199
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Guten Tag, ich hatte Anfang August so einen Knubbel am

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich hatte Anfang August so einen Knubbel am Rücken - ca. 5 cm, hart und unbeweglich. MRT Untersuchung gab den Verdacht auf Serom, Hämatom, cystische Kapsel. Klar begrenzt ohne Infiltration von Gewebe und Knochen.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 40 Jahre. Keine Medikamente. Hatte auf der Seite vor 5 Monaten eine Glomus Caroticum Operation mit Muskelathrophie aufgrund Nervus accesorius Läsion. Evtl. ist da was nach unten "gerutscht" von Muskelgewebe?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Der "Knubbel" wurde punktiert - jedoch ohne eindeutiges Ergebnis - Befund sagte : Muskelgewebe. Auf jeden Fall war der Knubbel nach der Punktion verschwunden bzw. im weiteren Verlauf weich und beweglich. Nun wieder diese Grössenzunahme und Verhärtung. Ein klassisches Verhalten von Tumoren wäre dies doch nicht? Ein MRT Bild könnte ich davon übermitteln.

Liebe Ratsuchende,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihrer Beschwerde weiterhelfen.

Sie können mir gerne ein Bild schicken, damit ich mir einen besseren Überblick verschaffen kann.

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Das weisse Gebilde rechts unterhalb der Scapula
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Wie gesagt, der Knubbel war Anfang August deutlich spürbar und fest....danach wieder "verschwunden" bzw. weicher und kleiner und nun wieder hart und fest....
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Zwischendrin war Ultraschalltechnisch nichts zu sehen bzw auch nicht zu spüren. Meine Sorge nun ob es sich bei sowas um ein Sarkom oder Lymphknoten handeln könnte? Wobei diese ja eher grösser werden und nicht zwischendrin ihr "Verhalten" ändern?

Vielen Dank für die Informationen. Sie haben recht, für einen soliden Tumor (Sarkom etc,) wäre das kein typisches Verhalten. Oder anders gesagt: es wäre nicht möglich!

Vieles (fast alles) spricht für die Diagnose Serom / Hämatom.

- Sie sind an dieser Stelle / ähnlicher Stelle operiert worden

- im MRT wird diese Diagnose gestellt

- und eine Punktion lässt den Befund kleiner werden.

Das spricht also für eine flüssigkeitsgefüllte Raumforderung, eben wie ein Serom.

Auch die Tatsache, dass es sich wieder gebildet hat, spricht für ein Serom.

Was nicht in diese Konstellation passt, ist das Punktionsergebnis. Hat der Arzt versehentlich in den Muskel gestochen? Seltsam, denn eine 5cm große Raumforderung ist nicht so schwer zu treffen.

Im Ultraschall würde man (ähnlich wie im MRT) Muskelgewebe von einem Serom unterscheiden können.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Metastatisch verursachte Raumforderungen würden sich auch nicht so verhalten? Ein Lymphknoten gibt es da auch nicht? Anbei noch ein Bild.

Ich kann nachvollziehen, was sie beunruhigt. Generell ist aber bisher nie ein bösartiger Befund festgestellt worden. Auch der Glomustumor ist keine bösartige Erkrankung.

Mit der Metastase würde es sich auch so verhalten, dass diese nicht verschwindet oder durch eine Punktion kleiner wird. Sie würde genau wie jeder andere bösartige Tumor stetig größer werden.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Gut. Herzlichen Dank für Ihre Mühe! Beste Grüße. Oliver Kovačić

Ich hoffe, ich konnte Ihnen bei der Lösung Ihres Problems weiterhelfen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet worden sein, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit. Auch nach Bewertung können Sie noch Rückfragen oder Verständnisfragen stellen.

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Alexander Franz und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.