So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30350
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hatte vor 3wochen eine stent bekommen seitdem erhöht sich

Diese Antwort wurde bewertet:

hatte vor 3wochen eine stent bekommen seitdem erhöht sich der Blutdruck meistens auf abend zu auf 200-190.nehme medikamnte der Notarzt war auch schon 3mal da auserdem belastet mich das ungute gefühl im magen und brust fühlt sich wie angst an nehme als notfallmedi tavor1mg meine frage warum spielt mein Blutdruck verückt was kann ich sonst noch tun
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: alter 68 medi clopidogrel75mg.ramigril 5mg früh 5mg abend,bisoprolol2,5mg früh,eplerenon25mgfrüh,atorvastin20mg,nifedipin 5mg bei bedarf hilft nicht
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: kann es ein das die medis nicht richtig eingestellt sind da ist auch noch die angst die ich mit Tavor einigermassen in schach halten kann das richtige antideppresiva haben wir noch nicht gefunden .wie kann ich die Blutdruck verhindern sie machen mir angst

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Ein Stent sollte die Durchblutung ja verbessern, insofern ist die Angst unnötig! Aus der Ferne kann ich Ihnen natürlich nicht sagen, warum Ihr Druck so hoch ist, aber das kann allein durch die Angst bedingt sein. Da Tavor aber keine Dauerlösung ist könnte man es mal mit Mirtazapin zum Abend versuchen. Das beruhigt, ohne Sucht zu erzeugen.

Die Blutdruck Medikation würde ich mit Lercanidipin

ergänzen, das zusätzlich auch die Adern weitet. Damit wäre der Blutdruck auch am Tage besser eingestellt .

Ich wünsche ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.