So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 471
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Ich hatte vor 4 Wochen eine Borreliose inkl. Wanderröte und

Kundenfrage

Ich hatte vor 4 Wochen eine Borreliose inkl. Wanderröte und habe daraufhin 20 Tage Doxycyclin eingenommen. Nach der Therapie habe ich nun seit 14 Tagen mit Schlaflosigkeit, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Muskelkater, Ohrgeräuschen und Nervenschmerzen zu kämpfen. Handelt es sich hierbei um die nicht kurierte Borreliose oder um Nebenwirkungen des Medikamentes? Hatte bis zur Einnahme von Doxycyclin bis auf die Wanderröte keine Symptome, Mir Einnahme kamen die ersten Tage Muskel/ und Nervenschmerzen, Kopf und Nackenschmerzen, Schlaflosigkeit, Übelkeit und Durchfall. Gegen Ende der Therapie würde es besser, mit Absetzen ging es wieder los. Vielen Dank für eine Rückmeldung
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 43 Jahre, männlich und Doxycyclin, seit zwei Wochen abgesetzt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 4 Monaten.

Lieber Ratsuchende,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Sie gerne bei Ihrer Beschwerde unterstützen.

Ich habe als HNO-Arzt häufig mit Borrelieninfektionen zu tun, da diese für Hörstürze, Ohrgeräusche und Schwindel verantwortlich sein können.

So wie Sie Ihre Krankengeschichte oben schildern, rate ich Ihnen, Ihren Hausarzt aufzusuchen, damit eine Lumbalpunktion (LP = Entnahem von Hirn-/Nervenflüssigkeit im Rücken) durchgeführt werden kann.

Die Borrelien können nicht nur im Blut, sondern eben auch im Hirn- / Nervenwasser sein und schlimmeren Schaden anrichten, als wenn sie nur im Blut sind.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen bei der Lösung Ihres Problems weiterhelfen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet worden sein, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich Teile des Honorars für meine Arbeit. Auch nach Bewertung können Sie noch Rückfragen oder Verständnisfragen stellen.

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich war bereits letzte Woche im Krankenhaus und habe das Nervenwasser untersuchen lassen. Eine Infektion des ZNS liegt aktuell laut der Neurologie nicht vor. Die Symptome sind aber stetig gleich geblieben seit Absetzen des Medikamentes. Könnte es sich ggf. um Nebenwirkungen des verabreichten Antibiotika handeln? Vielen Dank für eine Rückmeldung
Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 4 Monaten.

Selbstverständlich können auch die Medikamente Nebenwirkungen haben. Die Medikamente haben Sie aber seit einer Weile wieder abgesetzt.

Zumal die oben beschriebenen Symptome alles Zeichen einer Neuroborreliose sein können, sollte man schon eine erneute Kontrolle empfehlen.

Lieber einmal mehr kontrollieren und wissen, dass nicht schlimmeres besteht, als es nicht zu machen und ggf. dauerhaft Beschwerden zu haben.

Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Abend,

was hat der Verlauf bei Ihnen ergeben? Haben Sie noch die Beschwerden? Ist nochmal eine Untersuchung durchgeführt worden?

Liebe Grüße.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrter Herr Dr. Franz, vielen Dank für Ihre Rückfrage. Alle Beschwerden (Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Krankheitsgefühl) sind weiterhin nach 3 Wochen ab Stop Antibiotika vorhanden. Im Blutbild wurde ein erhöhter ANA Titer festgestellt, der Hausarzt wird diesbezüglich morgen nochmal Blut nehmen und die ENA Werte im Labor auswerten lassen. Beim HNO habe ich heute einen Hörtest machen lassen, sowohl auf dem linken, als auch auf dem rechten Ohr bei 1,5 kHz Beeinträchtigungen. Dies war vor der Borreliose nicht der Fall. Eine Erneute Untersuchung des ZNS ist laut Hausarzt schwierig, da ich ja bereits im Klinikum Ludwigshafen in der Neurologie war. Über weitere Ideen wäre ich wirklich sehr dankbar.
Freundliche Grüße,
Marcel Kleinert
Experte:  Alexander Franz hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Tag,

ich werde mich später mit Ihrem Fall befassen, da ich zur Zeit in einem Umzug stecke.

Bitte beachten Sie, eine Bewertung abzugeben.

Liebe Grüße,

A. Franz