So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 37674
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Heftige (dauer) Kopfschmerzen, total erschöpft, manchmal

Diese Antwort wurde bewertet:

Heftige (dauer) Kopfschmerzen, total erschöpft, manchmal starker Schwindel, übelkeit (beim Essen)
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 31, männlich, Ibu (hilft aber nicht)
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Seit April 10 kg abgenommen. Seit ca. einem Jahr sehr viel Stress beruflich (neuer Job - nicht wirklich glücklich) und privat (Kind geboren, Haus gekauft). Der Hausarzt hat ein Röntgen Thorax angeordnet - aber keine Erklärung, warum.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Hat der Hausarzt denn das Blut untersucht? Hat er den Oberbauch abgetastet?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Blutbild war unauffällig.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Telefonisch nicht möglich

Muss auch nicht!

Es gibt keine plausible Erklärung, warum man Sie zum Röntgen geschickt hat, und wegen der evtl. überflüssigen Strahlenbelastung würde ich nochmal nachfragen, warum das geschah. Verdächtig ist hier ja eher eine Magenschleimhautentzündung. Hat er Ihnen versuchsweise etwas dagegen verschrieben?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Nein. Davon war nicht die Rede. Auf der Überweisung steht infiltrat filiae. Was ja gar keinen Sinn ergibt...

Das bedeutet, dass er ausschließen will, dass da eine Entzündung oder gar ein Tumor ist. Vielleicht eine Verwechslung??

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Verwechslung kann es eigentlich nicht sein...

Ok, dann hilft eigentlich nur Nachfragen. Auch würde ich eine säureblockende Therapie z. B. mit Omeprazol versuchen (20 mg morgens nüchtern 30 Minuten vor dem Frühstück), die eine Magenschleimhautentzündung bessern würde. 40 mg wären noch besser, aber 20 mg gäbe es auch ohne Rezept (wenn es nach 2 Wochen nicht gut wäre, muss eh der Arzt nochmal nachsehen).

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich abschließend noch einmal über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Das ist alles nicht logisch. Mal schauen, was im Bericht steht. Dann wird ja wohl auch eine Erklärung kommen...
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Danke

Das hoffe ich doch! Bitte lassen Sie in jedem Falle Ihren Magen abtasten und versuchen Sie mal einen Säureblocker.

Gern geschehen und danke für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.